Interview mit Gaahl von Gorgoroth

Gorgoroth veröffentlichen bald “Ad Majorem Satanhas Gloriam”, Grund genug, dass Gaahl uns Rede und Antwort stand, bevor er für einige Zeit ausser Gefecht gesetzt sein wird. Thematisch ging es u.a. um das neue Album, Gorgoroth und seine weiteren musikalischen Projekte.

English original…

Grüße dich, Gaahl!
- Entschuldige, ich bin spät dran, habe nämlich einiges zu tun. (er rief eine halbe Stunde zu spät an)

“Ad Majorem Satanhas Gloriam” heisst eure neue Scheibe, beschreibe doch einmal, wie sie ausfällt.
- Nun, es fällt so aus, wie der Titel verheisst und du hörst, dass Frost die Drums übernommen hat. Ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis….es fällt mir schwer, das zu erklären, da ich das Ergebnis nicht präsentieren kann. Das aber denke ich bisher über das Album.

Wie sieht der Vergleich mit “Twilight of the Idols” aus? Wo liegen die Unterschiede?
- Völlig verschieden. Auch wenn du Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Scheiben heraushörst, würde ich sie dennoch nicht in dieselbe Schublade stecken. Natürlich liegen ihnen auch andere Bezüge zugrunde.

Wo liegen die Unterschiede?
- Das kann ich nicht erklären, es ist besser, weil Frost auf dem Album wirkte. Das verleiht dem Album etwas, was auf dem Vorgänger fehlte.

“Twilight of the Idols” klingt um einiges roher und letztlich besser als “Incipit Satan”, bist du derselben Meinung?
- Ja, es ist definitiv brutaler und roher und hat eine ganz andere Atmosphäre. Aber beide sind dennoch gut.

Obsidian von Keep of Kalessin sagte mir, dass Gorgoroth nekro und undergroundig sind, wie siehst du das?
- (er schmunzelt) Das kümmert mich nicht, es ist mir nicht wirklich wichtig.

Vor einer Woche hat King sie in New York vorgestellt, wie waren die Reaktionen darauf?
- Da bin ich nicht genau informiert aber King sagte mir, dass die Reaktionen positiv waren. Das Album ist ja aber noch nicht fertig, wir müssen noch daran arbeiten und werden es wohl am Freitag, den 21.April, fertigstellen.

Wann wird “Ad Majorem Satanhas Gloriam” veröffentlicht?
- Am 19.Juni.

Warum der Wechsel von Nuclar Blast zu Regain?
- Nun, die Dinge liefen schlecht und es war einfach das beste, was wir tun konnten.

Im Herbst soll ja auch eure Live-DVD auf den Markt kommen, was erwartet uns denn da alles, was kannst du uns darüber sagen?
- Nun, ich habe da keine Erwartungen und ich weiss auch gar nicht, was auf der DVD zu sehen sein wird (er lacht).

Wie siehst du die generelle Entwicklung von GORGOROTH im Laufe der Jahre? Du warst ja zu Beginn nicht dabei, kannst also als Außenstehender vielleicht etwas dazu sagen…
- Ich sehe mich als Teil der Band, kann dir also als Außenstehender nichts sagen, sondern nur eben als Teil von Gorgoroth. (Der Rest der Aufnahme ist nicht verständlich, es ging jedoch darum, dass er Gorgoroths Entwicklung positiv bewertet.)

Was ist dein Lieblings-Gorgoroth-Album?
- Das Neue.

Du musst nun bald ins Gefängnis, doch ich las, dass du sagst, du bist unschuldig. Darum schildere doch einmal, wieso du nun verurteilt wurdest und nicht der wahre Täter.
- Nun, ich verstelle mich nicht und mein Auftreten bewirkt das, aber das kümmert mich nicht. Mehr weiss ich nicht, die Justiz wollte es wohl so.

Wann kommst du wieder aus dem Gefängnis heraus?
- Neun Monate, hätten mehr werden können aber es sind neun Monate.

Besteht die Chance, dass ihr eine Tour zum neuen Album absolviert, ist das überhaupt möglich?
- Wir werden nächstes Jahr auf Tour gehen. Solange ich im Gefängnis sitze, passiert da nichts.

Wie lief die letzte Tour mit 1349?
- Ja, wir spielten viele Gigs, hatten immer guten Sound, eine großartige Atmosphäre. Das wurde schon zur Gewohnheit.

Wie sieht es mit deinen beiden Nebenprojekten Gaahlskagg und Trelldom aus? Werden sie irgendwann wieder zum Leben erweckt und wird an neuen Alben gewerkelt werden? Wobei Gaahlskagg ja eine neue Scheibe am Start haben soll, richtig?
- Ja, wir nehmen ein neues Album auf. Das ist auch der Grund, weshalb ich zu spät anrief, wir waren gerade im Studio. Wir werden es übermorgen, den 17. April, fertigstellen. Bald werde ich auch wieder Trelldom erwecken.

Wie fällt das neue Album von Gaahlskagg aus?
- Es heisst “Av norront blod” und ist ein Konzeptalbum. Es ist ein wenig seltsam aber hoffentlich interessant und es ist ehrlich. Nun, es ist seltsam, weil du Songs präsentierst, die du als 17jähriger geschrieben hast und nun mit 27 aufnimmst. Generell ein groteskes Album aber ehrlich und sehr wichtig für mich.

Ich las, dass Skagg Live-Member von GORGOROTH ist. Hast du ihn da hineingebracht, du arbeitest ja mit ihm zusammen an Gaahlskagg oder hast das andere Gründe?
- Nein, hauptsächlich, weil er ein sehr guter Gitarrist ist, Talent hat…er war unsere erste Wahl und deshalb entschieden wir uns so. Ja…das war im Großen der Hauptgrund.

Derzeit haben ja viele GORGOROTH-Mitglieder Nebenprojekte, z.B. ist King ov Hell ja auch bei Sahg dabei, die just ein Album veröffentlicht haben. Blieb da überhaupt noch ausreichend Zeit für GORGOROTH?
- Ja, das ist kein Problem. Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf Gorgoroth, das ist also kein kreatives Problem für mich. Jeder von uns investiert seine Freizeit darein und das war für uns keine Sache.

Ich las, du bist beim nächsten Orcustus-Album mit dabei, das ist ja schon fast Gorgoroth II, da euer Live-Gitarrist dabei ist sowie Infernus, Tormentor und Dirge Rep. Ist das bloss Zufall oder kennt man sich einfach und hat sich gedacht, dass man mal was zusammen herausbringt?
- Naja, wir haben bisher noch nichts aufgenommen aber sie frugen mich und ich sagte, dass ich dazu bereit wäre. Aber das wird nicht getan sein, bevor ich aus dem Knast herauskomme (er muss wieder schmunzeln). Also müssen sie sich bis dahin gedulden.

Nächstes Thema: man liest ja, dass ihr das mit dem Satanismus schon ernster nehmt als viele eurer Kollegen. Wie äußert sich das im alltäglichen Leben?
- Ich präsentiere mich immer so, wie ich bin. Ich antworte darauf immer, dass ich nicht mit Gorgoroth auf der Bühne stehen würde, wenn wir das nicht ernst nehmen würden.

Inwieweit spielt da Nietzsche mit herein, den ihr ja gerne zitiert? Wie stark seid ihr von ihm geprägt?
- Mir bedeutet er nichts und ich stimme mit ihm auch kaum überein. Aber ich denke, dass er für Infernus sehr wichtig ist und er Infernus\’ Denken beeinflusst hat. Ich persönlich konzentriere mich auf mich selbst und meine Gedanken.

Würdest du das genauer erläutern?
- Ja, Infernus hörte zum ersten mal auf der Universität von Nietzsche und seine Lehre faszinierte ihn sehr lange. Ich weiss nicht, wie stark er sich darauf konzentriert. (er schmunzelt und sagt dann nach einer kurzen Pause) Dafür wird er mich zusammenschlagen.

Zum Abschluss dann noch: wofür steht Gaahl eigentlich? Ausgedacht oder aus einem Buch o.ä. entnommen?
- Es ist ein spiritueller Name, es hat keine spezielle Bedeutung. Nur der Name, den ich mir gab.

Dann war es das schon! Ich bedanke mich recht herzlich bei dir, Gaahl.
- Ja, tschüss!


Geschrieben am 28. April 2006 von Patrick


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder werden mit * markiert

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: