Interview mit Maurice von Legion Of The Damned

LEGION OF THE DAMNED haben mit “Malevolent Rapture” ein Hammeralbum hingelegt. Sänger Maurice erzählt kurz und knapp davon und unter anderem auch, dass ersich in fünf Jahren lieber auf der Couch als auf der Bühne aufhalten will.

English original…

Hi Maurice, erstmal vielen Dank, dass du dir für dieses Interview Zeit nimmst. Wie geht es dir dieser Tage?
Mir geht es gut, danke!

Euer Debüt “Malevolent Rapture” erhielt überall wunderbare Kritiken. Seid ihr zufrieden mit all den positiven Reviews und den Fan-Reaktionen?
Natürlich, es wäre ja auch dumm, wenn nicht, haha.

Lass uns etwas in der Zeit zurück gehen. Welche Reaktionen habt ihr vor dem Release erwartet?
Das weiß ich nicht. Wir sind da realistisch und erhoffen und erwarten nichts. Wir selber wollen mit unserer Musik glücklich sein. Was die Medien dann sagen ist sekundär. Allerdings hätte ich nicht erwartet, dass es derart gut einschlägt.

Wenn du Leute triffst, akzeptieren sie dich voll und ganz als den einzigen Sänger oder ist es noch ein bisschen hart nach dem Neuanfang?
Verwirrende Frage! Was meinst du genau? Ist das das in Relation mit Occult? Dann gilt: Ja, sie nehmen mich als Sänger an, als den einzigen.

Warum habt ihr euch beim Videoclip für “Bleed For Me” entschieden? Es ist euch bestens gelungen, dass “Band spielt Song”-Schema in etwas Interessantes zu verwandeln. Zudem zeigt es den brutalen Stil der Band.
“Bleed For Me” ist ein großartiger Song. Kurz, aber stark. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, eine blutige Umgebung zu nutzen, daher ist diese Idee umgesetzt worden.

Hast du einige Lieblingsstücke auf der “Malevolent Rapture”?
“Taste Of The Whip”, “Werewolf Corpse”, “LOTD”, “Death’s Head March” und “Bleed For Me”…

Gibt es besondere Beeinflussungen?
Ich denke nur die üblichen: Slayer, alte Destruction, alte Pestilence.

Würdest du euren Stil eher als Thrash oder Death Metal umschreiben?
Es ist mehr Thrash als Death, denke ich. Allerdings verbringe ich meine Zeit nicht damit, mir Gedanken zu machen, ob wir eher Death/Thrash oder Black/Thrash oder einfach hauptsächlich Thrash oder eben Death sind. Wen kümmert das, so lange die Musik stimmt..

Wo siehst du LEGION OF THE DAMNED in etwa 5 Jahren?
In 5 Jahren??? Ich bin dann 38 Jahre alt und denke, dass ich dann auf der Couch sitzen werde und nicht mehr Teil einer Band sein werde. Ich werde dann Zeit in meine Firma Lowlifemedia investieren.

Ihr seid für viele Open Airs in diesem Sommer gebucht. Gibt es welche, auf die ihr euch besonders freut?
Jau!!! Definitiv auf Wacken, Summerbreeze und das Up From The Ground!

Wie ist es, als Teil einer “neuen” Band zusammen mit Größen wie Cannibal Corpse, Kataklysm oder Finntroll die No Mercy Gigs zu spielen?
Eigentlich nicht anders, als wenn wir mit Exodus oder Dark Funeral auftreten.

Wenn eure Konzerte 45 Minuten dauern, wird dann das ganze Album gespielt werden?
Nein, ich denke es gibt zwei Songs, die wir nicht spielen werden…

Bist du interessiert, Occult-Stücke zu spielen? Vielleicht für die Fans früherer Tage?
Unser Set beinhaltet nur neue Songs, aber sag niemals nie. Vielleicht können wir ja was von der “Elegy For The Weak” einschieben.

Die Bonus-DVD ist eine wirklich ungewöhnliche. Wer hatte die Idee, dass gesamte Album zu spielen und die Horror-artigen Szenen einzubauen? Es wurde wirklich gut, auch wenn es nicht mal ein wirkliches Happy End hat. ;)
Ich hatte all diese Ideen, Sound, Editing und alles zusammen zu fügen.

Hast du favorisierte Horrorfilme?
Mmm, Ich mag The Fog (Originalversion), High Tension, The Decent, The Beyond, Necromantik1 und 2 sind sick. Ansonsten interessieren mich Horrorfilme gar nicht so. Einige brutale Killermovies oder Actionfilme gehören zu meinen Favoriten.

Ich muss ehrlich gesagt öfters an David Vincent (auf Morbid Angels “Altars Of Madness”) denken, wenn ich deine tief eingesetzte Stimme höre. Siehst du auch gewisse Ähnlichkeiten zu ihm?
Nein, eigentlich nicht, aber das sehe ich als Kompliment an. Weißt du, es ist schwer, sich selbst mit irgendwem zu vergleichen. Ich singe, wie ich singe und das Vergleichen von Vocals ist anderen vorbehalten, da stecke ich nicht drin.

Welche Alben hörtest du in der letzten Zeit?
Vio-lence, Soundtrack von “House der 1000 Leichen”, die neue Kataklysm, die wirklich ROCKT und Deathstars.

Herzlich Willkommen zu unserem beliebten Wortspiel. Was kommt dir bei den folgenden Begrifflichkeiten als erstes in den Sinn?

Holland: Steuern
Deutschland: Gutes Essen und gute Biere!
Chuck Schuldiner: DEATH
Kreator: Unsere Beeinflussung
Exodus: Großartige Leute
In Flames: Nicht mein Gebiet
Liebe: Wichtige Sache im Leben
Religion: Stinkt
Terrorismus: Ebenfalls
Onlinemagazine: Einige sind gut, einige stinken und gehören gelöscht!!!
Metal1.info: Best ruling magazine in world :-)


Geschrieben am 17. Februar 2006 von Andi Althoff


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder werden mit * markiert

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: