Dark Easter Metal Meeting

  • München, Backstage
  • 15. April 2017 - 16. April 2017

Wenn Christen die Auferstehung ihres Herrn und Erlösers feiern, treffen sich in München Black-, Death- und Doom-Metal-Fans zum alljährlichen DARK EASTER METAL MEETING, um als Gegenprogramm dieser eher unheiligen Musik zu lauschen. Auch 2017 findet das Event wieder statt, dieses Jahr jedoch mit einer bedeutenden Neuerung: Zusätzlich zum Ostersonntag findet bereits ein umfangreiches Aufwärmkonzert am Tag zuvor statt. Folglich wurden für dieses Jahr auch mehr Bands gebucht als in den vorherigen Jahren, wobei sich das Line-Up wirklich sehen lassen kann.

Am Samstag dürfen sich die Besucher auf allerlei Black und Death Metal freuen. SARKOM und GEHENNA reisen beide aus Norwegen an. Sie sind neben den deutschen IMPERIUM DEKADENZ, den polnischen OUTRE – die schon letztes Jahr auf dem DARK EASTER METAL MEETING spielten – und den zum ersten Mal in München spielenden Schweden von AVSLUT für den Black Metal an diesem Abend zuständig. Ebenfalls zum ersten Mal in München spielt auch die Death-Metal-Kapelle MEMORIAM aus England. Unterstützung aus Deutschland bekommen sie von den Aufsteigern von DESERTED FEAR sowie vom Blackened-Death-Lokalsupport GILGAMESH.

Das Hauptevent am Sonntag hat dagegen einige wesentlich größere Acts zu bieten. Gleich zwei Black-Metal-Legenden werden 2017 auf dem DARK EASTER METAL MEETING eine Special-Show spielen. MAYHEM veröffentlichten gerade erst ihre Live-DVD „De Mysteriis Dom Sathanas Alive“ und werden ihr legendäres Klassikeralbum von 1994 in München zum Besten geben. MARDUK hingegen feiern den 20. Geburtstag ihrer Scheibe „Heaven Shall Burn… When We Are Gathered“ und haben hierfür eine besondere Show vorbereitet.
Black Metal bildet auch dieses Jahr erneut den Hauptanteil des Festivals. Mit BATUSHKA konnten, genau wie im Jahr zuvor mit Mgła, polnische Szene-Shooting-Stars gewonnen werden, PILLORIAN hingegen reisen für ihren ersten Auftritt in München sogar aus den USA an. Den eher auf Atmosphäre spezialisierten Teil des Abends bilden die beiden österreichischen Acts HARAKIRI FOR THE SKY und ELLENDE. Wer mehr auf die Pagan-Richtung steht, wird sich wohl eher mit HELRUNAR anfreunden können. Weiterhin dabei sind FÄULNIS aus Deutschland und ASPHAGOR aus Österreich.
Darüber hinaus dürfen sich Doom-Freunde auf die deutsche Funeral-Doom-Größe AHAB, die ebenfalls deutschen DÉCEMBRE NOIR und VALBORG, die irischen MOURNING BELOVETH sowie CARONTE aus Italien freuen. Die Death-Metal-Franktion wird angeführt von ASPHYX, welche deutsche Unterstützung in REVEL IN FLESH und den Münchnern HAILSTONE finden.

Das Event findet am 15. und 16. April 2017 auf dem Backstagegelände in Werk, Halle und Club statt. Der Samstag beginnt um 16:30 und kostet im VVK 25 Euro, der Sonntag beginnt bereits um 14:30 und kostet im VVK 50 Euro. Wer die Konzerte an beiden Tagen besuchen möchte, kann außerdem exklusiv über Backstage Tickets ein vergünstigtes Zwei-Tages-Ticket für 65 Euro erwerben.

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: