Batushka sagen wegen Namensrechtsstreit US-Shows ab

Die polnischen Black Metaller BATUSHKA haben auf Facebook ein Statement veröffentlicht, dass sie ihre „internationalen“ Shows absagen müssen, bis der Streit mit Krzysztof Derph Drabikowski beigelegt sei. Der finanzelle Aufwand und Stress, der mit einer internationalen Tour verbunden sei, sei schlichtweg zu hoch, um dies parallel zu dem Prozess durchzustehen.

Weiter berichtet Bartłomiej Krysiuk als Autor des Posts, es gäbe zwar gute Gründe, hinsichtlich der Verhandlung positiv gestimmt zu sein – trotz einer Vermittlung zwischen Derph seien die beiden Parteien allerdings einer Lösung des Konfliktes noch nicht nähergekommen, weswegen ein langer Prozess zu erwarten sei. Die Europa-Shows seien von der Absage nicht betroffen, weiterhin würde die Zeit genutzt, um neue Musik zu schreiben.

Zur Facebook Seite »