Under The Black Sun 2014 mit weiteren Band-Bestätigungen

Das UNDER THE BLACK SUN Festival verkündet drei weitere Band-Bestätigungen für 2014:

ENDEZZMA (NOR)

„Die von Sänger Morten Shax 1993 gegründete Band DIM NAGEL erhielt nach über zehn Jahren Pause und einem Besetzungswechsel einen neuen Namen: ENDEZZMA. Die kalte Atmosphäre der norwegischen Black-Metal-Szene, kombiniert die Band mit unheimlichen und verlockenden Kompositionen.
2012 erschien dann endlich das erste Studioalbum „Erotik Nekrosis“, welches von den Medien hoch gelobt wurde. Das zweite Album ist bereits in Arbeit und für 2014 angedacht.“

DARKMOON WARRIOR (GER)

„Bereits 1996 wurde DARKMOON WARRIOR ins Leben gerufen. Nach mehreren Demotapes erschien 2005 das Debütalbum „In Funis Inferiorum“ und erst nach dem zweiten Album „Crown Of Snakes“ entschied die Band auch live aufzutreten. Mit ihrem kürzlich erschienenem dritten Album „Nuke ‚Em All“ haben die deutschen Black-Metaller brandneues Material für euch, welches sie auch auf dem UNDER THE BLACK SUN Festival preisgeben werden.“

PLAGA (PL)

„PLAGA sind aktuell einer der heißgehandeltesten Geheimtips der polnischen Black-Metal-Szene und werden die Sonne in Helenenau verdunkeln.“

Damit sieht das bisherige Line-Up wie folgt aus:

BLAZE OF PERDITION
ENDEZZMA
DARKMOON WARRIOR
KULT
MGLA
NARBELETH
NUNSLAUGHTER
PLAGA
OREMUS
THE GREAT OLD ONES
WILDERNESSKING

Das UNDER THE BLACK SUN wird vom 3. bis 5. Juli 2014 auf dem Reiterhof Helenenau in Börnicke (bei Bernau) stattfinden. Ein Trailer steht bereits online:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Infos zum Festival findet ihr auf der offiziellen Website:

Zur offiziellen Website »

Geschrieben am 23. November 2013 von


Alle News vom heutigen Tag


1 Kommentar zu “Under The Black Sun 2014 mit weiteren Band-Bestätigungen”

  1. Moritz Grütz

    Wobei man wohl davon ausgehen darf, dass BLAZE OF PERDITION nicht spielen, nachdem die Band nach ihrem tragischen Autounfall mit Todesfolge wohl aufgelöst sein dürfte….

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: