Breaking Benjamin erstmals in den Top Ten

BREAKING BENJAMIN konnten sich mit ihrem neuen Album „Ember“ in Deutschland auf Platz sechs platzieren. Es ist erst der zweite Longplayer der Band, der sich in den deutschen Albumcharts wiederfindet. Zuletzt gelang das den US-Amerikanern mit „Dark Before Dawn“ (2015, #34).

Weitere Neueinsteiger der Woche:
10. Metallica – The $5.98 EP – Garage Days Re-Revisited
18. Beth Hart – Front And Center (Live From New York)
20. Manic Street Preachers – Resistance Is Futile
27. Behemoth – Messe Noire (Live)
29. Bonfire – Temple Of Lies
36. Crematory – Oblivion
52. U2 – Pop (Remastered 2017)
56. Stunde Null – Vom Schatten ins Licht
57. Neil Young + Promise Of The Real – Paradox
66. Chicago – Chicago: VI Decades Live (This Is What We Do)
68. U2 – All That You Can’t Leave Behind (Remastered 2017)
96. Skeletal Remains – Devouring Mortality

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »