Carcass: neues Album nur ohne Amott möglich

Der Ausstieg von Michael Amott war anscheinend die Voraussetzung dafür, dass die wiedervereinigten Extreme Metaller CARCASS ein neues Album schreiben und aufnehmen konnten. „Mike war nicht an einem neuen Album interessiert oder er glaubte nicht daran, wie auch immer. Nach den Reunion-Shows teilte er uns mit, dass er für Jahre ziemlich viel um die Ohren haben würde – und wir sollten tun, was wir für richtig halten.“ Mit Amott ging auch Schlagzeuger Daniel Erlandsson. „Die beiden gab es sozusagen im ‚Package‘, weil beide aus einer Band (Arch Enemy) stammen.“

Zur offiziellen Website »

Geschrieben am 8. September 2013 von Jan Müller


Alle News vom heutigen Tag


1 Kommentar zu “Carcass: neues Album nur ohne Amott möglich”

  1. Knäcke

    Ein Schelm, wer böes dabei denkt… Der Rubel rollt bei Arch Enemy nunmal konstant in den letzten paar Jahren… Aber dass die neue Carcass so ein Hammer wird und hoffentlich auch so honoriert wird, von all den Fans, das würde ich der Band echt wünschen, weil das haben se mehr als verdient mit diesem erneuten Götterwerk (20!!! Jahre nach Heartwork!!!), wo wohl die beiden anderen nicht mit gerechnet hätten… Wenns dann nur von den Fans auch so honoriert würde… Weil verdient haben sie es allemale… Punkt…!!!!!!!!

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: