Death Angel zeigen Albumdetails und Titeltrack von „Humanicide“

Die Bay-Area-Thrash-Veteranen DEATH ANGEL werden am 31. Mai ihr neuntes Studioalbum veröffentlichen. Der Longplayer trägt den Titel „Humanicide“ und erscheint via Nuclear Blast Records. Aufgenommen wurde die Platte erneut in den Audiohammer Studios in Florida zusammen mit Produzent Jason Suecof (u. a. Deicide, Trivium), während Ted Jensen (u. a. Slipknot, Pantera) von Sterling Sound für das Mastering verantwortlich zeichnet.

Gitarrist, Songwriter und Ur-Mitglied Rob Cavestany kommentiert: „Diese Songsammlung repräsentiert die Band in ihrem aktuellen Zustand – geschlossen, vital, intensiv und (immer noch) hungrig wie ein Wolf! Ich wollte, dass dieses Album stilistisch sehr abwechslungsreich wird, was uns auch gelungen ist. Wir freuen uns sehr darauf, diese Songs in unser Live-Set aufnehmen zu können. Während wir dieses seltene Gefühl der Befriedigung genießen, entfesseln wir nun dieses Biest für euch.“

Das Cover-Artwork aus der Hand von Brent Elliott White (Lamb Of God, Megadeth) ist folgendermaßen ausgefallen:

So liest sich die Tracklist von „Humanicide“:
01. Humanicide
02. Divine Defector
03. Aggressor
04. I Came For Blood
05. Immortal Behated
06. Alive and Screaming
07. The Pack
08. Ghost of Me
09. Revelation Song
10. Of Rats and Men
11. The Day I Walked Away (Bonus Track)

Den Titeltrack und Opener von “Humanicide” gibt es bereits inklusive Album-Visualizer-Video online zu begutachten. Sänger Mark Oseguda kommentiert: „Ich wollte etwas schreiben, an das sich Metallfans wirklich halten können. Etwas Dunkles und Intensives, was trotzdem Sinn ergibt. Im Moment denke ich, dass es so offensichtlich ist, dass sich die Erde in einem krankhaften Zustand befindet.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Geschrieben am 27. März 2019 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: