Devin Townsend zeigt Doku zu „The Puzzle“: Teil 1 online

DEVIN TOWNSEND hat den ersten von fünf Teilen einer Making-of-Reihe ins Web gestellt, in der er den Entstehungsprozess seiner kommenden beiden Outputs „The Puzzle“ und „Snuggles“ schildert. Beide Werke, die er mit seinen Ambient-Veröffentlichungen „Devlab“ (2004) und „The Hummer“ (2006) vergleicht, sollen ab dem 8. Oktober erhältlich sein.

Über „The Puzzle“ verrät der kanadische Musiker:
„[. . .] es ist technisch gesehen nicht meine ’neue Platte‘, sondern eher ein kollaboratives, multimediales Kunstprojekt, das als Überbrückung zwischen ‚Empath‘ [2019] und der nächsten Platte ‚Lightwork‘ dient (die im März nächsten Jahres bei Inside Out Records erscheint). Daran beteiligt sind viele Künstler (mehr als 50), die während der Pandemie über Zoom teilgenommen haben, und diese Erfahrung gab mir die Möglichkeit, mich zu reinigen und kreativ völlig frei zu sein. Es handelt sich um eine bewusste und sehr abstrakte Sammlung von Musik, die eine Erzählung (in Form eines Films) enthält und dokumentieren soll, wie sich die Pandemie für mich angefühlt hat.“

Zu „Snuggles“ sagt TOWNSEND Folgendes:
„Die andere Platte, ‚Snuggles‘, soll etwas sein, das man sich anhört, um sich besser zu fühlen… ‚Puzzle‘ ist Chaos, ‚Snuggles‘ ist Ruhe. Das ganze Projekt soll zum Ausdruck bringen, dass ich glaube, dass es ein Licht am Ende dieses dunklen Tunnels gibt, den wir durchlaufen haben. Es ging darum, uns selbst und unsere Lieben in dieser Zeit zusammenzuhalten.“

Beide Werke, zu denen auch Audio-Teaser online stehen (siehe unten), können hier vorbestellt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„The Puzzle“ – Audio Teaser #1:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Snuggles“ – Audio Teaser #1:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 10. August 2021 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: