Eudaimony lassen reinhören

Das Allstar-Projekt aus Musikern von Naglfar (Marcus E. Norman aka. Vargher, Gitarre), Secrets Of The Moon (Jörg Heemann aka Thrawn Thelemnar, Schlagzeug) und dem ehemaligen Dark-Fortress-Sänger Matthias Jell aka. Azathoth hat nun mit „Futile“ den Titeltrack des kommenden Albums als Stream veröffentlicht.

Diesen könnt ihr, mitsamt der Demoaufnahme von „A Window In The Attic“ von 2007 hier anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Auf dem Album, das im Herbst über Cold Dimensions Records erscheinen wird, wird zudem Mick Moss von Antimatter als Gastsänger zu hören sein. Die Tracks werden wie folgt heißen:

– Ways To Indifference
– Futile
– Cold
– A Window In The Attic
– December’s Hearse
– Mute
– Portraits
– Godforsaken

Zur offiziellen Website »

Geschrieben am 8. Juli 2013 von

2 Kommentare zu “Eudaimony lassen reinhören”

  1. Marius Mutz

    Gerademal hereingehört, eigentlich nur, um mir zu bestätigen, dass ich mit solchem Zeug nichts mehr anfangen kann, aber ich bin jetzt doch positiv überrascht. Klingt erstaunlich stimmungsvoll und homogen dafür, dass es eine Art Allstar-Projekt ist.
    Andererseits wär es halt auch geil, wenn sich so viele große Namen mal Mühe geben würden, was Neues zu machen, spektakulär ist halt doch auch anders…

    1. Moritz Grütz Post Author

      Joa, ich bin noch etwas hin- und hergerissen. Fand „Window…“ damals als Demosong krass geil, der neue Bestätigt aber, dass das Ganze auf Albumlänge auch reichlich fad werden könnte. Was schade wäre, weil ich die beteiligten Personen durchaus für sehr fähige Musiker halte – aber als alter Ancient-Wisdom-Fan (ehemaliges (?) projekt von Marcus E Norman) kann ich dieser Art schleppenden Doom-Black-Metals schon auch was abgewinnen. Mal abwarten, wie der Rest des Albums so klingt.

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: