Iron Maiden: Bier verursacht Ärger in Schweden

Kaum aus dem Fass, gibt es schon Ärger um das neue IRON-MAIDEN-Bier. In Schweden ist der Verkauf gestoppt, bevor er überhaupt angefangen hat. Grund ist das martialische Motiv aus Schädel und Knochen auf dem Flaschenlabel. Das staatliche Alkoholmonopol Systembolaget kann über das Aussehen mitbstimmen und bislang ist nicht absehbar, wann dies geschehen wird.

In der Vergangenheit kam es in Schweden öfter zu kleineren Eklats, so wurde 2010 ein Bier aus dem Handel genommen, auf dessen Etikett ein Kind abgebildet war, ähnliches ereignete sich vor einigen Wochen, als das dänische „Lust-Bier“, welches eine Frau oben ohne abbildete, keine VErkaufserlaubnis bekam, da „das Bild zu sexy für Schweden“ war.