Killswitch Engage kommen mit neuem Album nach Deutschland

KILLSWITCH ENGAGE gelten als kompromissloseste und einflussreichste Protagonisten des modernen Heavy Metal. Zwischen Bodenhaftung und Grammy-Nominierung verbindet das US-Quintett wie keine andere Band Härte und Melodie in seinem Sound. Damit ist ihnen Erfolg garantiert: Ihr im Juni 2009 erschienenes Album „Killswitch Engage“ stürmte in ihrer Heimat auf Platz 7 der Charts. Auch in England, Deutschland und vielen anderen Ländern notierte das Werk unter den Top 30. Am 29. März melden sich Killswitch Engage mit ihrem sechsten Album „Disarm The Descent“ zurück, begleitet von der ab 2. Februar erhältlichen Single „In Due Time“. Dieses Album markiert die Rückkehr von Jesse Leach, ihrem Original-Frontmann der ersten Jahre. In dieser frischen Besetzung geht es im Frühjahr auf große Europa-Tournee. In Deutschland gastieren Killswitch Engage zwischen dem 9. und 30. April in Stuttgart, Bochum, Hannover, Berlin, München und Köln.

Zu Beginn der Arbeit an ihrem sechsten Album „Disarm The Descent“, das Killswitch Engage im Frühjahr veröffentlichen, ereignete sich eine einschneidende Veränderung: Howard Jones, Frontmann der Band seit 2002, kündigte seinen Ausstieg aus gesundheitlichen Gründen an. Nachdem die restlichen Mitglieder zahlreiche neue Shouter getestet hatten, besannen sie sich auf Jesse Leach, der ihnen in den ersten drei Jahren ihrer Karriere vorgestanden hatte. Er wurde Anfang letzten Jahres offiziell als neuer Frontmann vorgestellt. Die ersten Konzerte in alter Besetzung – darunter auch zwei Deutschland-Shows im vergangenen Juni – wurden euphorisch aufgenommen. Mit dem Wiedereinstieg von Jesse Leach kehrt die Band zu ihren musikalischen Wurzeln zurück, was sich auch daran zeigt, dass sie das Album von ihrem Gitarristen Adam Dutkiewicz produzieren ließen.

Hier die Tourdaten für 2013:

09.04. Stuttgart, Longhorn LKA
10.04. Bochum, Matrix
11.04. Hannover, Musikzentrum
21.04. Berlin, C-Club
23.04. München, Theaterfabrik
30.04. Köln, Essigfabrik


Geschrieben am 2. Februar 2013 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: