Kiss trauern um Produzent Michael James Jackson

Der Produzent, Sound-Engineer und Komponist Michael James Jackson, der diverse Alben für KISS sowie das Album „March Of The Saint“ (1984) von Armored Saint produziert hat, ist gestorben. Das haben KISS heute über die sozialen Medien mitgeteilt. RIP!

KISS schreiben: „Michael James Jackson ist an den Komplikationen einer COVID-bedingten Lungenentzündung verstorben. Er war die treibende Kraft hinter Killers, Creatures Of The Night, Lick It Up und Animalize. Seine Leidenschaft und sein Glaube an die Band waren entscheidend für unseren neuen Erfolg in den 80er Jahren. Er liebte unsere Fans und war bis zum Schluss ein enges Mitglied der KISS-Familie. Wir betrauern seinen Verlust und feiern sein Leben.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Paul Stanley postete über seine Account folgendes: „Michael James Jackson – Mein liebster und bester Freund seit 40 Jahren ist gestorben. Seine Freundlichkeit und sein unerschütterliches Engagement für mich und unsere Freundschaft waren ein Fels, der mich durch die härtesten Zeiten getragen hat. Er drängte mich dazu, mit dem Malen anzufangen und erfreute sich selbstlos an all meinen Erfolgen. Ich bin untröstlich.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Paul Stanley (@paulstanleylive)

Michael James Jackson hatte zudem an Alben von Red Rider, Hurricane, L.A. Guns, Tom Cochrane und vielen mehr gearbeitet.


Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.