Manowar geben sich polyglott

Dass die Mannen um Joey DeMaio schon immer eine besondere Deutung des Begriffes „Fan-Nähe“ hatten, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein – und so wird wohl auch die neueste Aktion der selbstgekrönten Kings Of Metal nurnoch bei wenigen für erstauntes Kopfschütteln sorgen:

Um möglichst vielen Fans in den unterschiedlichsten Ländern dieser (Metal)welt gerecht zu werden, plant man im Hause MANOWAR nun nämlich den ganz großen Coup: So soll ein bisher unbenannter Song des kommenden Albums in nicht weniger als 15 Sprachen eingesungen werden, wobei für jede Version ein Videoclip angefertigt werden soll.