Metallica müssen Out In The Green Festival wegen Coronafall absagen

Eine Covid-Infektion verhindert den heutigen Festivalauftritt von Metallica in Frauenfeld (CH) auf dem OUT IN THE GREEN FESTIVAL. Dennoch wird das Festival mit den anderen Bands wie Five Finger Death Punch und Sabaton über die Bühne gehen. Diese Entscheidung trafen die Organisatoren gemeinsam mit den Künstlern, auch um nach Jahren des Stillstands ein leidenschaftliches Zeichen für Live zu setzen.

„The show must go on“ betonten Veranstalter-Legende Wolfgang Sahli und Live Nation Geschäftsführer Andre Lieberberg. Alle Vorbereitungen für das Festival seien ohnehin abgeschlossen und jetzt gelte es in dieser schwierigen Situation Flagge zu zeigen. Deshalb werde das Metall-Fest mit 35.000 Fans nunmehr mit fünf grossartigen Bands über die Bühne gehen, was auch im Sinne von Metallica sei.

Das Statement von Metallica: „Schweren Herzens müssen wir bekanntgeben, dass wir leider nicht in Frauenfeld auftreten können, weil ein Mitglied der Metallica-Familie trotz strengster Hygiene-Massnahmen Covid positiv getestet wurde. Wir bedauern über allen Maßen, unsere Fans enttäuschen zu müssen. Es ist aber unsere feste Absicht, so bald wie möglich in der Schweiz aufzutreten und wir arbeiten mit unseren Veranstaltern daran, einen neuen Termin zu planen. Informationen hierzu so bald wie irgend möglich.“

Ticketinhaber, die Out In the Green trotzdem besuchen, erhalten eine Rückerstattung von 50 Franken. Wer dennoch auf die Festivalteilnahme ganz verzichtet, wird der Ticketpreis von den jeweiligen Vorverkaufsstellen erstattet.

Folgende Bands treten auf:
FIVE FINGER DEATH PUNCH
SABATON
ELUVEITIE
FEVER 333
CHAOSEUM

Die Rückerstattung deines Tickets kannst du unter folgendem Link anfordern: Rückerstattung Ticket

Weitere Informationen und Details zur Rückerstattung findest du in den allgemeinen Infos auf https://oitg.ch/


Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.