Motörhead: Es muss nicht immer Whiskey sein…

Ganz entgegen seinem Ruf als Whiskey-Trinker haben MOTÖRHEAD nun eine eigene Weinmarke gegründet: Heavy Metal-Fans können nun also endlich ohne Imageverlust Wein trinken. MOTÖRHEAD bringt gemeinsam mit Beverages Per Minute Sweden den Rotwein ‚Motörhead Shiraz 2010‘ auf den Markt. Der Wein stammt aus Australien und wurde von der Band sorgfältig ausgewählt.

Alle wichtigen Informationen zu Motörhead Shiraz und wie man den Wein bestellen kann, findet man auf der entsprechenden Homepage http://www.motorheadwine.com

In weniger bahnbrechenden News verkünden MOTÖRHEAD den Release einer neuen DVD, betitelt „The Wörld Is Ours Vol 1 – Everything Further Than Everyplace Else“, welche am 18.11.2011 erscheinen wird.
Bereits jetzt kann man einen DVD Trailer inklusive Interview und den Song ’Killed By Death’ – Live at the Caupolican’ ansehen:

Die DVD dokumentiert nicht nur das 35-jährige Jubiläum, sondern auch die Einzigartigkeit dieser Band. Aufgenommen von Banger Films und Sam Dunn (Iron Maiden Flight 666, Rush: Beyond The Lighted Stage) und gemixt vom langjährigen Motörhead Produzenten Cameron Webb. The Wörld Is Ours Vol 1 ist gespickt mit ‘old time Motörhead Classics’ von Ace Of Spades bis hin zu Overkill, von Killed By Death bis Over The Top aber auch mit Songs aus dem letzten Album ‚The Wörld is Yours‘.

Neben dem kompletten Konzert in Santiago de Chile aus dem Teatro Caupolican gibt es Aufnahmen des Konzertes in New Yorks Best Buy Theatre und aus dem Manchester Apollo. Ausführliche Interviews mit der Band und ein herausragend gestaltetes Booklet , das die Fans begeistern wird. Natürlich wird die DVD Dokumentation wird mit Vol 2 im nächsten Jahr fortgesetzt….

Das Cover der DVD sieht dabei so aus:

In Kürze wird die Band auch wieder ihre alljährliche Deutschladtour beginnen – hier zuer Erinnerung nochmal die Termine:

23.11.11 Berlin – Columbiahalle
24.11.11 Leipzig – Haus Auensee
26.11.11 München – Zenith
27.11.11 Stuttgart – Schleyerhalle
29.11.11 Düsseldorf – Philipshalle
30.11.11 Hamburg – Sporthalle