Rammstein-Produktionsleiter spricht über die Corona-Krise

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung hat Nicolai Sabottka, Produktionsleiter von RAMMSTEIN und Chef der Pyrotechnik-Firma FFP, über die Folgen der Corona-Krise für die Liveindustrie gesprochen. Darin prognostiziert er im Hinblick auf die Absage aller großen Festivals für 2021: „Damit fällt uns das zweite Jahr in Folge komplett aus, das wird nun einigen leider final das Genick brechen.“

Auch der Aufwand durch die Verschiebungen sei nicht zu unterschätzen: Wegen der Abgesagten US-Tour von RAMMSTEIN habe man etwa fünf Boeing 747 stornieren müssen, die für den Transport des RAMMSTEIN-Equipments für die USA-Tour der Band eingeplant waren. Das gesamte Equipment von RAMMSTEIN lagere nun in den Hallen der Band in Los Angeles und Berlin: „Ich gehe da manchmal abends durch und habe dabei vor allem im vergangenen Jahr auch schon ein paarmal geheult. Normalerweise kann man da drinnen im Sommer Tennis spielen, so viel Platz ist da. Jetzt kommt man fast nicht mehr rein. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie deprimierend das ist“, wird Sabottka in der SZ zitiert.

Dramatischer sei aber die Situation der Mitarbeiter: „Da ist das längst existenzbedrohend. Finanziell sowieso, aber auch sozial. Teilweise auch körperlich. Ich habe regelmäßig Leute am Telefon, die völlig paralysiert dasitzen und nicht wissen, wie es weitergehen soll“, erklärt Sabottka hier die Situation gegenüber der SZ. „Wir reden hier von hochkomplexer, vernetzter Arbeit, die nur hochqualifizierte Menschen können. Deswegen ist es auch so lächerlich, wenn ein Politiker zu diesen Spezialisten nonchalant sagt, dass sie jetzt eben mal was anderes machen müssen. Im Büro muss man keine Flammenwerfer installieren können.“

Sabottka selbst hat Kollegen in den USA die Touring Professionals Alliance gegründet – ein Netzwerk für Menschen im Tour-Geschäft. Die Organisation will Menschen aus der Branche in der Corona-Krise unterstützen, indem sie bei Anträgen für Finanzhilfen, bei Versicherungsfragen oder auch bei Suchtproblemen hilft.

Lies hier unser Interview mit Nicolai Sabottka aus dem Jahr 2019 zur Pyrotechnik und Tourplanung der RAMMSTEIN-Stadiontour:

Rammstein

 

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 17. März 2021 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: