Sabaton führen die deutschen Charts an

Mit ihrem neunten Studioalbum „The Great War“ konnten die schwedischen Power-Metaller SABATON zum ersten Mal Platz eins der deutschen Albumcharts erreichen. Die Vorgänger „The Last Stand“ (2016), „Heroes“ (2014) und „Carolus Rex“ (2012) schafften es ebenfalls in die Top Ten.

In ihrer Heimat Schweden landete „The Great War“ ebenfalls auf Rang eins, in Großbritannien reichte es für Platz elf. Die Produktion übernahm Jonas Kjellgren, das Mastering kommt von Maor Applebaum. Aufgenommen wurden die elf Songs in den Black Lounge Studios im schwedischen Pärlby.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Neueinsteiger der Woche:
9. Sum 41 – Order In Decline
11. Gov’t Mule – Bring On The Music: Live At The Capitol Theatre
14. Deep Purple – Live In Newcastle 2001
21. Thom Yorke – Anima
30. Hocico – Artifical Extinction
36. Scott Stapp – The Space Between The Shadows
41. Marathonmann – Die Angst sitzt neben dir
61. Brian Eno – Apollo Atmospheres & Soundtracks

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 27. Juli 2019 von


Alle News vom heutigen Tag


Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: