Subway To Sally gehen 2017 noch einmal auf Neon-Ekustiktour

NEON Subway to Sally

Zur NEON-Ekustiktour kamen SUBWAY TO SALLY wie die Mutter zum Kinde: 2016 wollte die Band erneut auf Akustiktour gehen. Aber eine weitere „Nackt“-Tour sollte es nicht geben. Keine Widerkehr des ewig Gleichen, keine bewährten Musikerkonstellationen oder Titellisten aus dem Archiv. Die Band, die 2014 mit dem letzten Studioalbum „Mitgift“ neue musikalische Wege beschritt, trug diesen Geist auch in die aktuelle Akustikshow. Eine Neu-Nackt Tour also, eine Neo-Nackt Tour, kurz: NEON.

Enge Grenzen und starre Korsette waren für Subway To Sally noch nie ein Grund, kreative Prozesse an die Kette zu legen. Der Begriff unplugged wurde aus dem Konzept für 2016 gestrichen, denn auch elektronische Elemente fanden erstmals den Weg in das komplexe Soundkonzept. Neues wurde gewagt, Altbewährtes und Unverzichtbares mit Unerwartetem kombiniert.

Das Ergebnis überraschte Fans und Kritiker und ein klein wenig auch die Band, die so viel Spaß an dem Konzept und der Atmosphäre der Konzerte hatte, dass sie sich um eine letzte Verlängerung in 2017 bemühten.

Hier die Tourdaten für die Ekustiktour 2017:

24.03. Wiesbaden, Schlachthof
25.03. Memmingen, Kaminwerk
29.03. Essen, Lichtburg
30.03. Heidelberg, Halle 02
31.03. Köln, Essigfabrik
01.04. Herford, X
06.04. Augsburg, Spectrum
07.04. Annaberg, Festhalle
08.04. Gera, Comma