The Ocean lassen reinhören

THE OCEAN haben „The Quiet Observer“, ihren Beitrag zur aktuellen Split mit Mono als Stream veröffentlicht, den man nachstehend genießen kann.

Inspiriert wurde der Song von Gaspard Noés provokantem Film „Enter The Void“. Dieser erzählt von einem Drogendealer, der auf einer Tokioter Toilette erschossen wird, während er sich im Rausch befindet, und dann in einen „Zwischenzustand“ übergeht, wie es Bardo Thodol nennt, das tibetanische Buch der Toten: Selbiges hat schon viele Schriftsteller, Künstler und Musiker inspiriert, ob John Lennon oder Aldous Huxley.
Es beschreibt einen Zustand unmittelbar nach dem Tod, wenn der Geist mit seinen eigenen Illusionen aufräumenmuss, und zwar in Gestalt friedlicher wie erzürnter Gottheiten, was einer langwierigen psychedelischen Erfahrung ähnelt. Nur wenn der Geist diese entsetzlichen Bilder als Fantasie entlarvt kann er dem ewigen Kreislauf der Wiedergeburt entfliehen. Noé lässt offen, ob Hauptfigur Oscar wirklich stirbt und diese metaphysische Erfahrung macht – oder ob es sich schlicht um einen Drogentrip handelt…

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Zur offiziellen Website »

Geschrieben am 10. Oktober 2015 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: