Triptykon veröffentlichen im Mai „Requiem“

TRIPTYKON werden am 15. Mai ihr neues Live-Album „Requiem“ veröffentlichen. Die Platte erscheint via Prowling Death/Century Media Records unter dem Banner TRIPTYKON WITH THE METROPOLE ORKEST. Es handelt sich dabei um eine Aufzeichnung von Teilen der Live-Show auf dem Roadburn Festival 2019. In deren Mittelpunkt stand die Umsetzung eines Projekts, an dem Bandkopf Tom Gabriel Fischer über 30 Jahre gearbeitet hatte: dem „Reqiuem“ seiner Combos Celtic Frost und TRIPTYKON, das auf diesem Konzert erstmals vollständig inklusive Orchester live aufgeführt wurde. Mit auf der Bühne standen das Dutch Metropole Orkest und Gastsängerin Safa Heraghi.

Fischer kommentiert: „Wir sind wirklich sehr, sehr erfreut, dass wir die Gelegenheit erhalten haben, dieses einzigartige Projekt, das Celtic Frost vor so vielen Jahren begonnen hat, zu beenden und die fertige Aufnahme endlich der Welt zu präsentieren. Dieses Album ist das Ergebnis von zwei Jahren leidenschaftlicher Arbeit und markiert den Abschluss einer musikalischen Idee, die vor über drei Jahrzehnten erstmals in Betracht gezogen wurde. Darüber hinaus stellt dieses ‚Requiem‘ auch die erste Aufnahme des Schlagzeugers Hannes Grossmann bei TRIPTYKON dar, und wir sind sehr stolz darauf, ihn in einem so außergewöhnlichen Kontext zu präsentieren. […] Wir veröffentlichen dieses ‚Requiem‘-Album zum Gedenken an unsere tief vermissten Freunde und Mitarbeiter Martin Eric Ain und HR Giger.“

„Requiem“ – Tracklist:
01. „Rex Irae“ (06:34 min.) (erstmals erschienen auf „Into The Pandemonium“ [1987] von Celtic Frost)
02. „Grave Eternal“ (32:28 min.) (neu geschriebener Mittelteil)
03. „Winter“ (06:54 min.) (erstmals erschienen auf „Monotheist“ [2006] von Celtic Frost)

Das Cover-Artwork von „Requiem“ stammt aus der Feder von Daniele Valerani und trägt den Titel „Blood Angel“:

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 10. März 2020 von


Alle News vom heutigen Tag


Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: