Archives

Revolution Saints veröffentlichen Lyric-Video zu „Closer“

Die aus Gitarrist Doug Aldrich (u.a. Whitesnake, Dio), Frontmann Jack Blades (Night Ranger) und Drummer Deen Castronovo (u.a. Journey) bestehenden Hard Rocker REVOLUTION SAINTS haben mit „Closer“ einen neuen Song nebst Lyric-Video veröffentlicht. Der Titel kommt von ihrem neuen Album „Rise“, das am 24. Januar über Frontiers Music erscheinen wird.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

01. When The Heartache Has Gone
02. Price To Pay
03. Rise
04. Coming Home
05. Closer
06. Higher
07. Talk To Me
08. It’s Not The End (It’s Just The Beginning)
09. Million Miles
10. Win Or Lose
11. Eyes Of A Child

Das Cover des Revolution-Saints-Albums "Rise"

Gotthard kündigen neues Album „#13“ an

Die aus der Schweiz stammenden Hard Rocker GOTTHARD haben mit „#13“ den Titel ihres mittlerweile 13. Albums bekannt gegeben. Um den Zahlenkult perfekt zu machen, wird die Platte natürlich am Freitag, dem 13. März 2020 über ihr langjähriges Label Nuclear Blast erscheinen. Mit „Missteria“ gibt es bereits eine erste Single samt Video.

GOTTHARD-Gitarrist Leo Leoni gibt sich erfreut: „Es war wieder ein riesen Spaß zusammen mit Francis einen Song zu schreiben und mit ‚Missteria‘ ist uns ein wirklich extravaganter Knaller gelungen – wie ich finde!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


01. Bad News
02. Every time I Die
03. Missteria
04. 10.000 Faces
05. S.O.S
06. Another last Time
07. Better than Love
08. Save the Date
09. Marry You
10. Man on a Mission
11. No time to Cry
12. I can say I´m Sorry
13. Rescue Me

Bonustracks

No time to Cry (Demo Version)
I can say I´m Sorry (Piano Version)

Das Cover des Gotthard-Albums "#13"

Whitesnake präsentieren Video zu „Hey You (You Make Me Rock)“

Die britischen Hard-Rock-Urgesteine WHITESNAKE haben einen Videoclip zu ihrem Song „Hey You (You Make Me Rock)“ vorgestellt. Der Titel entstammt ihrem aktuellen Album „Flesh & Blood“, das bereits im Mai über das italienische Label Frontiers Music in die Läden gekommen ist.

Frontmann David Coverdale erklärt: „Ich freue mich sagen zu können, dass dieses Album sehr viele WHITESNAKE-Hymnen enthält – man kann sie sichn leicht merken und es fällt dem Publikum – unserem WHITESNAKE-Chor – leicht, mitzumachen. Ich glaube, diese Nummer wird ein Live-Favorit. Es ist ein Mitsing-Song, der sich – natürlich – um eine schöne, gefährliche Frau dreht – und das sind bekanntlich die Besten.“

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Revolution Saints zeigen Video zu „When The Heartache Has Gone“

Die um Gitarrist Doug Aldrich (u.a. Ex-Dio, Whitesnake), Drummer Deen Castronovo (Ex-Journey) und Frontmann Jack Blades (u.a. Night Ranger) versammelten REVOLUTION SAINTS haben ein Video zu ihrem Song „When The Heartache Has Gone“ veröffentlicht. Die Nummer kommt von ihrem am 24. Januar erscheinenden Album „Rise“.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

01. When The Heartache Has Gone
02. Price To Pay
03. Rise
04. Coming Home
05. Closer
06. Higher
07. Talk To Me
08. It’s Not The End (It’s Just The Beginning)
09. Million Miles
10. Win Or Lose
11. Eyes Of A Child

Das Cover des Revolution-Saints-Albums "Rise"

L.A. Guns veröffentlichen digitale Weihnachts-EP mit Captain Kirk

Die Glam-Metal-Veteranen L.A. GUNS haben pünktlich zum Beginn der Adventszeit eine digitale EP mit dem Titel „Another Xmas In Hell“ veröffentlicht. Selbige beinhaltet Cover von Weihnachts-Songs von Bands wie Billy Squier, Slade, Ramones und The Damned – sowie einen Gastauftritt von Captain-Kirk-Darsteller William Shatner:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

01. The Bills / Christmas Is The Time To Say I Love You (Feat. William Shatner / Billy-Squier-Cover)
02. Merry Xmas Everybody (Slade-Cover)
03. Dreidel
04. There Ain’t No Sanity Clause (The Damned-Cover)
05. Merry Christmas (I Don’t Want To Fight Tonight) (Ramones-Cover)

Das Cover von "Another Xmas In Hell" von L.A. Guns.

Lordi spendieren Videoclip zu „I Dug A Hole In The Yard For You“

Die finnischen Shock Rocker LORDI haben ein Video zu ihrem Song „Dug A Hole In The Yard For You“ ins Netz gestellt. Der Track wird sich auf ihrem nächsten Album befinden, das den Titel „Killection“ tragen wird und am 31. Januar 2020 via AFM Records in den Handel kommen soll.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

01. Radio SCG 10
02. Horror For Hire
03. Shake The Baby Silent
04. Like A Bee To The Honey
05. Apollyon
06. SCG10 The Last Hour
07. Blow My Fuse
08. I Dug A Hole In The Yard For You
09. Zombimbo
10. Up To No Good
11. SCG10 Demonic Semitones
12. Cutterfly
13. Evil
14. Scream Demon
15. SCG10 I Am Here

Artwork des Lordi Albums Killection

Wednesday 13 präsentiert Gary-Numan-Cover

Der Shock-Rocker WEDNESDAY 13 hat eine Cover-Version des Gary-Numan-Hits „Films“ veröffentlicht. „Films“ war ursprünglich auf dem vor 40 Jahren erschienenen Debüt-Album Numans enthalten. In der Version von WEDNESDAY 13 tritt Calico Cooper, tochter von Alice Cooper, als Gastsängerin auf.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ace Frehley spricht über Status des zweiten Cover-Albums

Der ehemalige Kiss-Gitarrist ACE FREHLEY äußerte sich in einem Interview mit dem U.S.-amerikanischen Sender SiriusXM jüngst über den Status seines geplanten Cover-Albums „Origins Vol. II“. Der erste Teil seiner Cover-Sammlung erschien bereits 2016 und enthält u.a. Interpretationen bekannter Songs von Bands wie Thin Lizzy, Cream und Steppenwolf.

ACE FREHLEY über Volume II seines Cover-Projektes: „Lita Ford singt den Rolling-Stones-Klassiker ‚Jumping Jack Flash‘ und Robin Zander beispielsweise ’30 Days In The Hole‘ von Humble Pie. Mit Lita zu arbeiten, hat mir sehr viel Spaß gemacht, weil sie wie meine Schwester ist. Kiss und The Runaways sind in den 70ern viel zusammen getourt. Der ehemalige Kiss-Gitarrist Bruce Kulick spielt übrigens ein Solo zu meinem Jimi-Hendrix-Cover ‚Manic Depression‘ und John5 spielt bei meiner Version des Beatles-Hits ‚I’m Down‘.

Das Album ist vor ein paar Monaten fertig geworden und jetzt geht es nur noch ums Mastering. Eigentlich sollte es kommenden Januar erscheinen, aber jetzt will die Plattenfirma den Release bis März verschieben. Ich habe keine Ahnung, wie man Platten verkauft, ich weiß nur, wie man sie macht… Wenn die also sagen, März ist besser, dann ist das OK für mich – hab ich halt mehr Zeit, mein nächstes Album zu schreiben.“