Interview mit Koroded

Zu Beginn möchte ich euch bitten, euere Band (Geschichte, Stil, letzte Veröffentlichung etc…) unseren Lesern, die euch noch nicht kennen, etwas genauer vorzustellen.
Koroded gibt es seit April 1997. Wir haben eine ganze Reihe Touren gespielt u.a. mit Crowbar, Downset, All Out War und Ektomorf. Stilistisch sind wir in den 90ern angesiedelt und man könnte uns als eine Mischung aus Sepultura, Machine Head und Deftones bezeichnen.

Wie seid ihr auf das „Joining Forces“-Projekt aufmerksam geworden?
Mighty von Redrum Inc., die ebenfalls auf dem Sampler vertreten sind, hat mich auf Joining Forces Vol.II hingewiesen.

Wo seht ihr die positiven bzw. auch die negativen Seiten an einem MP3-Sampler wie „Joining Forces“?
Positiv ist sicherlich, dass man sehr viel mehr Musik auf eine CD bekommt. Negativ ist vielleicht, dass manche Bands untergehen könnten und dass nicht jeder die Möglichkeit hat solch einen Sampler abzuspielen.

Haben MP3-Sampler euerer Meinung nach eine große Zukunft? Verschlafen die großen Labels dieses Medium möglicherweise?
Da habe ich ehrlich gesagt noch nicht drüber nachgedacht. Meiner Meinung nach füllen die Joining Forces Compilation aber auf jeden Fall eine Marktlücke aus.

Wie seht ihr die Metal-Szene (Underground und größere Bands) im Moment? Wie wird / könnte / sollte sich das entwickeln?
Ich denke dass der Metal durch den New Metal Boom und Bands wie Limp Bizkit, Rammstein und Slipknot neue Popularität erlangt hat. Da kann man von den Bands halten was man will, aber die wurden im Radio und den Musikfernsehsendern rauf und runter gespielt. Die Kids, die sonst nicht an solche Musik gekommen wären interessieren sich nun auch für andere Bands und merken, dass die Szene ein enormes Spektrum bietet. Ich hoffe, dass endlich alle Barrieren innerhalb des Metals fallen. Bands wie Kill Switch Engage vereinen modernen mit Traditionellen Metal und Hardcore und setzten damit endlich mal ein Zeichen!!!! Besonders diese ganze scheiss Diskussion ob nun was Metal ist oder nicht geht mir auf die Eier. Leute dat is Musik und sonst nix!!!! Wer nur „wahren Metal“ hört limitiert sich selbst!!! Ich sage ja auch nicht: „Ab heute esse ich nur noch Pommes mit Majo.“

Welche Veröffentlichungen aus 2004 haben dich bisher am meisten angesprochen?
Hatesphere „Ballet Of The Brute“, 12 Tribes „The Rebirth Of Tragedy“ und die neue Fear Factory!!!

Welche Pläne habt ihr für die nähere Zukunft?
Wir bringen am 15.11. unsere Album „The Absurd Beauty of Being Alone“ bei Silverdust Records raus und werden das dann ohne Ende live promoten und betouren!!!

Zum Schluss bitte ich euch noch zum traditionellen Metal1.info-Wortspiel (sorry an die Bands, die ich schon mal interviewt habe ;-)). Was kommt euch beim Lesen der folgenden Begriffe in den Kopf…

MTV/Viva: Kuck ich nicht. Ich hasse Fernsehen J

Power Metal: Pantera ?

Macht: Keiner sollte Macht über andere haben – Anarchie

USA: Schönes Land – Scheiss Regierung. Amerika sollte zu seinen wahren Idealen zurückfinden!!!

Liebe: Ohne die geht gar nix.

Natur: Ebenso!!!

Schicksal: Sollte man selbst in die Hand nehmen.

Alkohol: Trinke ich nicht.

Onlinemagazine: Supersache. Immer aktuell!!!

South Park: Finde ich ziemlich doof. Simpsons!!!

Underground: Ist mein Zuhause.

Musik: Mein Leben.

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: