Guns N‘ Roses: Biografie erscheint im Oktober

Dreißig Jahre nach dem Debüt „Appetite For Destruction“ füllen GUNS N‘ ROSES wiedervereint und in Originalbesetzung Stadien rund um den Globus. Unter dem Motto „Live Like A Suicide“ lebten die Musiker im Hell House in Los Angeles. Dort traf Autor und Musikjournalist Mick Wall zum ersten Mal auf die Band, wurde in den inneren Zirkel aufgenommen, bevor Axl Rose ihn im Song „Get In The Ring“ öffentlich an den Pranger stellte.

Im Buch „Die letzten Giganten“ geht es aber nicht darum, alte Rechnungen zu begleichen. Mit 25 Jahren Abstand würdigt Wall GUNS N‘ ROSES und ihren Frontmann Axl Rose, der tatsächlich das ist, was viele gerne in ihm sehen: der Letzte der Spezies großer Rockstars, die einen Dreck darauf geben, sich zu entschuldigen, zu erklären oder Interesse zu heucheln. Die Biografie wird am 23. Oktober veröffentlicht.

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »