Der Jahresrückblick 2018 von Christoph Ilius 2018

Meine Top-5 der Metal-Alben 2018

  1. Spiral Skies – Blues For A Dying Planet
  2. Sylvaine – Atoms Aligned, Coming Undone
  3. The Vintage Caravan – Gateways
  4. Primordial – Exile Amongst The Ruins
  5. Deafheaven – Ordinary Corrupt Human Love

Schlechtestes Metal-Album des Jahres

Parkway Drive – Reverence

Mein bestes Festival des Jahres

Da ich mal wieder nur auf dem Wacken Open Air war, gibt es nur diese Antwort.

Mein bestes Konzert des Jahres

Definitiv die Show von Helloween Pumpkins United auf dem Wacken Open Air. Die Show hat unheimlich Spaß gemacht. Erwähnenswert sind aber definitiv auch die Auftritte von Alfahanne und Schandmaul auf dem W.O.A.

Mein schlechtestes Konzert des Jahres

Fischer-Z auf dem Wacken Open Air

Bestes Coverartwork des Jahres

Slægt – The Wheel

Schlechtestes Coverartwork des Jahres

Habe dieses Jahr extrem wenig CDs bzw. Tonträger gekauft und gesucht, daher gibt es auch hier keine Wertung.

Mein Newcomer des Jahres

Da ich lange Pause gemacht habe, was „Newcomer“ angeht, nenne ich hier mal Alfahanne und Spiral Skies sowie Slægt.

Meine Entdeckung des Jahres

Ich denke, hier kann ich mit ruhigem Gewissen auf die „Newcomer“ verweisen. Eventuell könnte man Epica noch als persönliche Neuentdeckung nennen oder auch Heilung und, zu meiner Schande, Schandmaul.

Meine Enttäuschung des Jahres

– musikalisch: Da ich mich wirklich lange nicht um Geschichten, News und Gerüchte aus der Musik- und Metalwelt gekümmert habe, gibt es hier nichts zu sagen.
– persönlich: Die Ignoranz und Dummheit, welche in der Gesellschaft immer mehr um sich greifen und damit verbunden der Aufstieg von Populisten, Fake News und Co. Wirklich persönliche Enttäuschungen gab es in diesem Jahr jedoch nicht.

Mein Song des Jahres

Aus sehr persönlichen Gründen: Helloween – Eagle Fly Free

Mein Wunsch / Hoffnung für das kommende Jahr

– musikalisch: Ganz klar, die Hoffnung auf ein starkes Comeback von Demons & Wizards, Tool und Zodiac. Vom Rest der Musikwelt lasse ich mich gern überraschen.
– persönlich: Hier müsste vermutlich sowas stehen wie mehr Toleranz, eine offenere Gesellschaft und so weiter. Da ich diese Hoffnung aber aufgegeben habe, wünsche ich mir einfach einen guten Start in das Jahr, einen weiterhin tollen Freundeskreis, weiterhin gute Musik, eine tolle Zeit bei Metal1.info und einen guten Start ins Studium im Herbst 2019.