Rolling Stones: Schlagzeuger Charlie Watts gestorben

Charlie Watts, Schlagzeuger der legendären Rock-Band THE ROLLING STONES, ist im Alter von 80 Jahren verstorben.

Er sei friedlich im Kreise seiner Familie in einem Londoner Krankenhaus verstorben, teilte sein Pressesprecher Bernard Doherty mit. Bereits Anfang August war bekannt geworden, dass THE ROLLING STONES ihre USA-Tour wohl ohne Watts spielen müssten. Dieser habe eine erfolgreich verlaufene medizinische Behandlung hinter sich, von der er sich jedoch erholen müsse, weshalb es „unwahrscheinlich“ sei, dass er für diese Konzerte zur Verfügung stehe, hieß es in einem Statement. Zur Art der Behandlung wurden keine Angaben gemacht – Watts war jedoch bereits im Jahr 2004 bereits wegen Kehlkopfkrebs behandelt worden.


Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.