Whitesnake trennen sich von Bassist Michael Devin

Die Hard-Rock-Urgesteine WHITESNAKE haben die Trennung von ihrem langjährigen Bassisten Michael Devin bekanntgegeben. Devin wurde 2010 aus den Reihen von Lynch Mob rekrutiert und spielte auf insgesamt drei Alben ursprünglich aus England stammenden Band.

Sänger David Coverdale erklärt: „Nach einem unheimlich erfolgreichen gemeinsamen Jahrzehnt haben WHITESNAKE und Bassist Michael Devin entschieden, getrennte Wege zu gehen. Wir alle wünschen Michael nur den größten Erfolg bei all seinen Vorhaben. Zusätzlich zu etlichen Tourneen setzte Michael sein Talent für die Studioalben ‚Forevermore‘, ‚The Purple Album‘ und ‚Flesh & Blood‘ ein. Wir danken ihm von Herzen dafür, dass er Teil dieser Reise war und für all die außerordentliche Fähigkeiten, die er zu WHITESNAKE gebracht hat. Alles Gute, Michael! Du weißt, dass wir dich lieben – wir werden dich vermissen und wünschen dir nur das Beste! Einmal Schlange, immer Schlange.“

Ein Statement zum Ausstieg von Whitesnake-Bassist Michael Devin

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »