John Petrucci engagierte Mike Portnoy für Drums auf Solo-Album

JOHN PETRUCCI, Mitglied der Prog-Größen Dream Theater, hat jüngst sein neues Solo-Album „Terminal Velocity“ angekündigt. Nun hat der Gitarrist über seine Social-Media-Kanäle bekanntgegeben, dass sein ehemaliger Bandkollege Mike Portnoy die Drums für die Platte eingespielt hat. Portnoy war bis 2010 Schlagzeuger von Dream Theater. Des Weiteren hat PETRUCCI die Tracklist sowie Dave LaRue (u. a. Dixie Dregs, Steve Morse Band) als Bassisten enthüllt. „Terminal Velocity“ soll im Herbst dieses Jahres erscheinen.

„Terminal Velocity“ – Tracklist:
1. Terminal Velocity
2. The Oddfather
3. Happy Song
4. Gemini
5. Out Of The Blue
6. Glassy-Eyed Zombies
7. The Way Things Fall
8. Snake In My Boot
9. Temple Of Circadia

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »