Life Of Agony bringen Dokumentation raus

LIFE OF AGONY arbeiten an einem Dokumentarfilm namens „The Sound Of Scars“, der beinahe fertig ist und am 16. April erscheinen soll. Seit zwei Jahren ist der Streifen unter der Regie von Leigh Brooks bereits in Arbeit. Herauskommen soll ein intimes Porträt der Band, das deutlich machen soll, was die Gruppe formte und woher sie kommt. Zu sehen sind Aufnahmen aus verschiedenen Ländern sowie rare Fotos und Interviews mit den Bandmitgliedern und ihren Familien.

Ab dem 16. April haben die Fans zwei Wochen lang die Gelegenheit, den Director’s Cut des Films mit Bonusmaterial zu streamen. Der Erlös  wird zum Teil an die Organisationen National Suicide Prevention Lifeline und All Out gespendet.

Hier gibt es die die virtuellen Eintrittskarten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Facebook Seite »
Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.