Lorna Shore veröffentlichen Statement zu ihrer Zukunft

Kurz vor Weihnachten gaben LORNA SHORE völlig überraschend bekannt, dass sie sich mit sofortiger Wirkung von Sänger CJ McCreery getrennt haben. Im Anschluss an die Trennung meldeten sich mehrere Frauen auf Twitter zu Wort, die den ehemaligen Frontmann des sexuellen Missbrauchs beschuldigten.

Bislang hielt sich die Band, mit Ausnahme der Absage ihrer Asien-Tour, bezüglich ihrer Zukunft und dem für den 31. Januar 2020 geplanten Album „Immortal“ bedeckt. Nun veröffentlichten LORNA SHORE auf ihren Social-Media-Kanälen ein umfassendes Statement. In diesem wurde bekannt gegeben, dass sie sich nach reichlich Überlegung und enger Rücksprache mit dem Label dazu entschieden haben, das Album wie geplant zu veröffentlichen und nicht mit neuem Sänger neu aufzunehmen. Auch die im März anstehende Europa-Tour als Support von Decapitated wird gespielt. Die Suche nach einem neuen Frontmann läuft derweil auf Hochtouren.

Das Statement im Wortlaut:

„Lorna Shore wants to take a moment to thank all our fans and the metal community for all of your support while we have been dealing with the aftermath of our recent decision to move forward without CJ McCreery on vocals.

Today, we are announcing that we, in conjunction with the understanding and incredibly supportive people at Century Media Records, have made the decision to release our new album, ‚Immortal‘ on January 31, 2020 as planned. The decision was something we did not take lightly. We have already begun the search for a new vocalist, and we have EVERY INTENTION to continue Lorna Shore stronger than ever. Our fans and the metal community have been extremely patient through multiple delays surrounding this album. You’ve waited long enough. It makes no sense to scrap or revise the record with new vocals, which was a feeling shared by both the band and label.

So to be clear – Lorna Shore is all systems go. We will have further announcements regarding a new vocalist as soon as possible. Europe/UK tour with Decapitated is happening. Don’t believe anything you hear unless you hear it from us. We won’t let you down.

-Adam DeMicco, Austin Archey and Andrew O’Connor“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 8. Januar 2020 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: