Slipknot-Gitarrist bei Bruderstreit verletzt

Mick Thomson, Gitarrist der US-Nu-Metaller SLIPKNOT ist am vergangenen Mittwoch in einem Streit mit seinem Bruder schwer verletzt worden. Mick wurden dabei mit einem Messer Verletzungen am Hinterkopf zugefügt.

Als die Polizei in den Morgenstunden zu dem Haus in Clive, einem Vorort von Des Moines (Iowa) gerufen wurde, kämpften dort Thomson und sein Bruder in alkoholisiertem Zustand vor der Haustür.

Slipknot-Sänger Corey Taylor twitterte unterdessen (11.03.15):
„Mick Update: from what I’ve heard he’s okay. We’re sendig him all your thoughts. Thank you for that.“ 

Der Zustand von Thomsons Bruder sowie die Hintergründe der Auseinandersetzung blieben zunächst unklar.

Zur offiziellen Website »