Soundgarden-Sänger Cornell beging Selbstmord

Wie der Gerichtsmediziner nun bestätigte, führte Chris Cornell, Sänger von SOUNDGARDEN und AUDIOSLAVE, seinen gestrigen Tod selbst herbei: Demnach hatte sich Cornell vergangene Nacht nach einer SOUNDGARDEN-Show im Fox Theater in Detroit  in seinem Zimmer erhängt. Ein Freund der Familie fand Cornell, als er auf Bitte von dessen Frau Vickey nach dem Rechten sehen wollte. Zuvor war Cornells Tod als „plötzlich und unerwartet“ beschrieben worden.