Suicide Silence: Neuer Song und neue Probleme

SUICIDE SILENCE haben einen neuen Song mit dem Titel „Subhuman“ am Start. Der Song ist die „Battle-Theme“ der Hauptfigur Dante im neuen Devil May Cry Spiel und entstand in Zusammenarbeit mit dem Komponisten des Spiels Cody Matthew Johnson, der sich über die Zusammenarbeit begeistert zeigte.

Problematisch ist nur, dass der Spielehersteller Capcom anscheinend nichts von den Vorwürfen der sexuellen Belästigung einer minderjährigen gegen SUICIDE SILENCE-Frontmann Eddie Hermida wusste. Erst jetzt wurde die Firma darüber informiert und äußert sich dazu so:

„Die Musik wurde für das Spiel aufgenommen, bevor der Vorfall bekannt wurde, und wir wussten bisher nichts von dem Vorfall. Da wir uns jedoch der aktuellen Situation bewusst sind, hat Capcom beschlossen, dass wir das Dante Battel Theme zu diesem Zeitpunkt nicht weiter für Werbezwecke nutzen werden. Wir prüfen derzeit auch, welche Optionen für das gesamte Spiel an dieser Stelle möglich sind, die von verschiedenen Faktoren wie z.B. Ressourcen abhängig ist.“

Hermida selbst entschuldigte sich bereits vor einiger Zeit für sein Verhalten:

„Als Verena (angebl. Opfer der sexuellen Belästigung, Anm. d. R.) mir sagte, dass sie 18 Jahre alt geworden war, glaubte ich ihr. Ich habe deutlich gemacht, dass unsere Gespräche bis zu diesem Zeitpunkt nicht sexueller Natur sein sollten. Allerdings habe ich die Lektion auf die harte Tour gelernt, dass es falsch war, mit jemandem, der so viel jünger ist als ich, intime Gespräche zu führen. Ich wurde von einer alleinerziehenden Mutter aufgezogen, die mich lehrte, allen Frauen gegenüber respektvoll zu sein. Ich schäme mich, dass ich versagt habe. Ich hoffe, den Respekt und die Anerkennung unserer Fans zu verdienen und zu beweisen, dass ich nicht die Person bin, die das zu sein scheint.“

Wir werden euch über den Ausgang der Sache auf dem Laufenden halten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden