CD-Review: Crisix - The Pizza E.P. (EP)

Besetzung

Juli Bazooka - Gesang
B.B. Plaza - Gitarre
Albert Requena - Gitarre
Pla Vinseiro - Bass
Javi Carry - Schlagzeug

Tracklist

01. No Tip For Kids
02. World Needs Mosh
03. Raptors In The Kitchen
04. It’s Tough To Cook A Song


Crisix The Pizza EP Coverartwork

Seit 2008 sind CRISIX nun schon in der Szene aktiv. Im darauffolgenden Jahr konnte die Band das Wacken Metal Battle in ihrer spanischen Heimat und anschließend das Finale auf dem Wacken Open Air gewinnen. Inzwischen hat sie bereits stolze fünf Studioalben veröffentlicht – allesamt gute Thrash-Platten, doch die Gruppe ist leider trotzdem immer unter dem Radar geblieben.

The World Needs Mosh!“ ist eine Aussage, die wohl wie kaum eine andere für die Attitüde von CRISIX steht. Die Combo ist unfassbar energiegeladen, das merkt man in allen Tracks auf „The Pizza E.P.“. Vor allem „World Needs Mosh“ peitscht mit schneidenden, aggressiven Riffs erbarmungslos nach vorne – das ist perfektes Headbang- und Moshpit-Material. Dass die ganze Energie irgendwie rausmuss, beweist auch der schnelle Opener „No Tip For The Kid“: CRISIX werfen mit Riffs und Breaks um sich, die allein schon für eine ganze EP ausgereicht hätten. Durch die Fülle an Gitarrenaction und wildem Drumming sind die Songs manchmal etwas ungestüm, aber gerade die dadurch entstehende Mischung sorgt für begeisternde Intensität. Die Band strahlt so viel Energie aus und vermag diese durch ihre schnörkellose Spielweise auf den Hörer zu übertragen. Oder anders gesagt: Es gibt von vorne bis hinten richtig aufs Maul. Sänger Juli Bazooka mischt mit seinem garstigen Krächzen mit, das auch mal ungeahnte Höhen und unangenehme Töne fabrizieren kann – hieran könnten sich die Thrash-Geister scheiden, der Gesang passt aber bestens zur stellenweise chaotischen und immer aggressiven Musik.

CRISIX bieten auf „The Pizza E.P.“ nichts Innovatives – das erwartet und braucht hier aber auch niemand. Es ist eben tatsächlich wie mit einer Pizza: Eventuell schaut man vor der Bestellung mal wieder durch die unnötig lange Karte, grübelt über das Angebot nach und entscheidet sich dann doch immer wieder für die gleiche Pizza. Die schmeckt einfach am besten! So ist es auch mit CRISIX, da sie die besten Zutaten von Bands wie Testament, Exodus oder Anthrax nehmen und daraus ihren eigenen, klassischen Thrash Metal kneten. Richtig klassisch wird’s sogar mit der Quasi-B-Seite der EP: Die nur knapp einminütige Jurassic-Park-Hommage „Raptors In The Kitchen“ und „It’s Tough To Cook A Song“ wurden ganz old school „live“ im Studio eingespielt: Hier war die ganze Band vor Ort und nahm alle Instrumente zeitgleich auf. Diese rohe Kraft merkt man den Songs auch an.

Als Appetithäppchen vor dem nächsten Album und Lebenszeichen direkt vor der ersten Tour nach vielen Beschränkungen und vielen Lockdowns ist „The Pizza E.P.“ sehr gelungen. Die vier Tracks vereinen alle Stärken der Spanier, dabei ist „World Needs Mosh“ wohl der neue Superhit der Band, der bereits auf den kürzlich gespielten Konzerten gut ankam und auch in Zukunft in jeder Live-Setlist stehen wird. CRISIX sind ein ganz heißes Eisen im Thrash-Ofen und diese EP ist – wie alles, was die Band fabriziert – auf gut Deutsch einfach geiler Scheiß.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Wertung

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: