Metal1-Redakteur Vincenzo Spitale

  • Zuständigkeit: Reviews, Interviews, News
  • Bei Metal1.info seit: 2017
  • Geburtstag:
  • Wohnort: Böblingen
  • Beruf: Rechtsanwalt
Interessen
Fahrradfahren, Squash, Wandern, Filme und Serien, Reisen, Geschichte, Kochen, Lesen, Politisches Tagesgeschehen, Psychologie
Favorisierte Genres
Death Metal, Metalcore, New Metal / Crossover, Industrial Metal, Brutal Death / Grindcore, Thrash Metal
So kam ich zum Metal
Nachdem ich 1988 als Zwölfjähriger bei dem auf MTV ausgestrahlten Musikvideo zu "Paradise City" von Guns N`Roses ein Funkeln in den Augen bekommen hatte, dämmerte es mir bereits, dass "das mit uns was werden könnte". Definitiv wusste ich es dann mit dem Schwarzen Album von Metallica.
Darum ist mir Musik wichtig
Musik erlaubt dem Hörer alle Gefühle nachzuempfinden, die das Leben zu bietet hat. Und so paradox es in manchen Ohren auch klingen mag, ist Metal für mich das lebendigste aller Genres. Denn diese Musikrichtung lässt einen gerade diejenigen Empfindungen nachfühlen, die allgemein verpönt sind und sich „natürlich nicht gehören". Da aber alle Gefühle, also auch die sozusagen "dunklen", zum lebendig sein gehören, halte ich Musik im Allgemeinen und Metal im Speziellen für eine große Chance, sich selbst zu erkennen und so zu sein wie man eben ist.
Mein persönlich wichtigstes Album
System Of A down - Toxicity
Lieblingsalben
Led Zeppelin - Remasters
Metallica - Das Schwarze Album, Master Of Muppets
Iron Maiden - Somewhere Back In Time
Korn - Life Is Peachy
Machine Head - The More Things Change
Fear Factory - Demanufacture
Sepultura - Chaos A.D.
System Of A down - Toxicity
Rammstein - Alle Alben
Volbeat - Guitar Gangsters & Cadillac Blood
Kataklysm - Shadows And Dust
Sliknot – Slipknot
Stone Sour – Stone Sour
August Burns Red - Found In Far Away Places
Benighted - Carnivor Sublime, Asylum Cave
Killswitch Engage – Incarnate
Lieblingsfilme
Heat, Tödliche Weihnachten, Demolition Man, From Dusk Till Down, Das Fünfte Element, Traffic, Wolf Of Wallstreet, Star Wars
Lieblingsbücher
Stephen King – Es
Frank Schätzing – Der Schwarm
Daniel Kehlmann – Die Vermessung der Welt
Ken Follett – Die Leopardin
Eine abschließende Weisheit
"Es ist mir scheißegal wer dein Vater ist ... solange ich angle, läuft hier keiner über´s Wasser!"