AC/DC: Cliff Williams plant Ausstieg nach aktueller Tour

Die allseits bekannten australischen Rocker AC/DC hatten innerhalb der letzten Jahre erst die Trennungen von Schlagzeuger Phil Rudd, Gitarrist und Gründungsmitglied Malcolm Young und zu guter Letzt den zumindest vorübergehenden Ausstieg des Sängers Brian Johnson zu verkraften, nun kündigt auch Bassist Cliff Williams seinen Abschied an. Nach der momentan laufenden Tour sei es „Zeit für ihn, sich von Touren und Aufnahmen zurückzuziehen“, veräußerte Williams, der seit 1977 am Tieftöner bei AC/DC einen festen Platz einnahm.

Seine Zeit bei AC/DC beschreibt Cliff Williams rückblickend wie folgt:

„They were very famous in Australia when I joined them. They’d pretty much gotten to the top of the heap there very quickly. And they’d been to Europe once or twice at that point too. But we were still touring on a modest basis. We were playing small venues with little equipment, with a little van, and we were all driving together in a station wagon and stuff. And that, over the years, has changed. Not to say it wasn’t fun; it was a lot of fun.“

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »