Deutsche Albumcharts KW31 u.a. mit Axel Rudi Pell und Dee Snider

Der höchste metallische Neueinsteiger in den deutschen Albumcharts ist in dieser Woche Axel Rudi Pell. Der Bochumer hat mit dem Coveralbum „Diamonds Unlocked II“ den Nachfolger zu „Diamonds Unlocked“ von 2007 veröffentlicht und konnte damit Platz 7 erreichen. Ex-Twisted-Sister-Frontmann Dee Snider landete mit seinem neuen Soloalbum „Leave A Scar“ auf Platz 11 und die deutschen Post Metaller Lantlôs erreichen mit Rang 20 ebenfalls die Top 20. Neu auf der Spitzenposition ist Billie Eilish mit „Happier Than Ever“.

Nachfolgend alle für Metal1 relevanten Platzierungen in den offiziellen deutschen Top-100-Albumcharts der KW31 vom 06.08.2021:
07. Axel Rudi Pell – Diamonds Unlocked II (NEU)
09. Powerwolf – Call Of The Wild
11. Dee Snider – Leave A Scar (NEU)
17. Lantlôs – Wildhund (NEU)
18. Helloween – Helloween
23. Lindemann – Live in Moscow
26. The Rolling Stones – A Bigger Bang, Live in Rio 2006
31. AC/DC – Power Up
44. Rammstein – Rammstein
63. Swallow The Sun – 20 Years Of Gloom, Beauty and Despair – Live In Helsinki (NEU)
67. Queen – Greatest Hits (NEU)
76. Nirvana – Nevermind
78. Linkin Park – Hybrid Theory
80. Lindemann – F & M
81. Queen – The Platinum Collection – Greatest Hits I, II & III
82. Volbeat – Rewind, Replay, Rebound (NEU)
85. Rammstein – Herzeleid (NEU)
91. Vader – De Profundis (NEU)
93. Pink Floyd – The Dark Side Of The Moon
95. Pink Floyd – The Wall


Geschrieben am 6. August 2021 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: