Todesursache von Riley Gale (Power Trip) veröffentlicht

Die Todesursache des verstorbenen POWER-TRIP-Fronters Riley Gale wurde von MetalSucks nach Rücksprache mit dem Dallas County Medical Examiner’s Office bestätigt. Demnach starb der Sänger an einem Lungenödem als Folge einer Fentanyl-Überdosis.

Gale wurde “nicht ansprechbar auf dem Boden zu Hause gefunden”, heißt es in dem Bericht, und sein Tod wurde als Unfall eingestuft. Seine Vorgeschichte von Xanax-Missbrauch und Depressionen wurden laut MetalSucks ebenfalls in dem Bericht erwähnt. Das berichtet Loudwire – die Originalmeldung von MetalSucks ist allerdings derzeit nicht mehr abrufbar.

Im März hatten die verbliebenen Musiker in einem Interview angekündigt, weiter Musik zu machen – in welcher Form sei aber noch nicht beschlossen.


Alle News vom heutigen Tag

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert