Melo-Black-Supergroup Wizardthrone mit neuem Lyric-Video

Die Melodic-Black-Metal-Supergroup WIZARDTHRONE, die sich aus Mitgliedern von Alestorm, Gloryhammer, Aether Realm, Forlorn Citadel und Nekrogoblikon zusammensetzt, wird am 16. Juni 2021 ihr Debütalbum „Hypercube Necrodimensions“ über Napalm Records herausbringen. Als zweite Single hat die Band nun den Song „Forbidden Equations Deep Within The Epimethean Wasteland“ in Form eines offiziellen Lyric-Videos ins Netz gestellt.

Keyboarder C. Hyperlax Bowes beschreibt den Track so: „Mit diesem Track reisen wir tief in die kristallinen Nebel von Epimetheus, um die schreckliche transzendentale Erleuchtung des Kosmos zu entschlüsseln. Doch solch arkanes Wissen hat einen schrecklichen Preis. Eifrige Studenten der nekrosophischen Künste werden den Einfluss der visionären Meister Bal-Sagoth sowie der rätselhaften Proto-Wizard-Metal-Pioniere Emperor auf diesem besonderen Stück erkennen. Ewige Bittgebete an Xhul und seine unsterblichen Herolde!“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Facebook Seite »

Geschrieben am 18. Mai 2021 von


Alle News vom heutigen Tag


3 Kommentare zu “Melo-Black-Supergroup Wizardthrone mit neuem Lyric-Video”

  1. Roy Black Metal

    Eine „Melodic-Black-Metal-Supergroup“ ohne ein Mitglied irgendeiner relevanten Black Metal Band. Dafür mit Alestorm und Gloryhammer. Ach kommt schon. Das ist weder besonders lustig, noch besonders gut. Das kann man höchstens nach 24 Uhr und dem zwölften Bier mal in der Spotify-Playliste bei der Geburtstagsparty des Dorf-Metallers von nebenan laufen lassen, der sich gerade die Haare wachsen lässt.

    1. Stephan Rajchl Beitragsautor

      Haha, naja, ganz Unrecht hast du ja nicht. Was die Band selbst spielt, scheint man noch grob als Melo-Black einordnen zu können (wobei’s wohl schon auch stark in Richtung Power Metal schielt), aber die beteiligten Musiker kommen freilich eher aus anderen Bereichen. Und ja, ich persönlich werde wohl auch kein Fan von denen – genewst wird bei uns eben nicht nur nach Sympathie oder persönlichem Geschmack. So schwer das (auch für mich) nachzuvollziehen ist: Für Fans der Bands der beteiligten Musiker könnte das halt schon von Interesse sein.

      1. Moritz Grütz

        Interessant oder nicht … der Begriff Supergroup erscheint mir hier auch etwas hoch gegriffen, nur weil die Hanseln nicht nur einer, sondern in mehreren Bands rumklamauken. Von Black Metal mal gar nicht erst zu reden … haha.

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: