Foto des Redakteurs Stephan Rajchl

Stephan Rajchl

  • Zuständigkeit: Reviews, Interviews, Konzertberichte
  • Dabei seit: Juni 2015
  • Wohnort: Wien
  • Beruf: Jurist

Schreib mir

  • Interessen: Klassische und zeitgenössische Literatur, Videospiele, Musik (überraschend, nicht wahr?), Schwimmen, Rad- & Schifahren, Billard, Bowling, Tischtennis, Fußball, Kino, Anime, Mythologie usw...
  • Favorisierte Genres : Mir sind Genres nicht allzu wichtig, gerade die Bands, die schwer zu kategorisieren sind, faszinieren mich am meisten. Deshalb höre ich je nach Stimmung die verschiedensten (auch Nicht-Metal) Genres. Das wichtigste ist für mich dabei das Staunen, zB über Texte, spielerische Raffinesse oder einfach die Atmosphäre. Am ehesten halte ich mich aber in folgenden Gefilden auf:
    Avantgarde Metal, (Melodic) Black & Death Metal, Dark Metal, Gothic Rock/Metal, Death/Doom, Folk Metal, Symphonic Metal, Progressive Rock/Metal, Post-Rock/Metal, Technical Death Metal, vereinzelt auch Core-Subgenres, sowie im Nicht-Metal-Bereich Post-Punk, Post-Hardcore, Ambient, Neue Deutsche Todeskunst, Artpop, Neoklassik und Neofolk.
  • So kam ich zum Metal: Mein Musikgeschmack hat sich über längere Zeit entwickelt und ist selbst jetzt noch kein geschlossenes System. Nachdem ich als jüngerer Teenager lediglich Soundtracks gehört hatte (was wohl meine Affinität zu Symphonic Metal erklärt), zeigte mir ein Freund ein paar Rock-Songs, davon konnte man jedoch allerhöchstens einen von Disturbed als Metal bezeichnen. Ich hörte also anfangs eher rockige Sachen, doch je mehr ich mich damit befasste, desto mehr interessierte es mich. Vom Rock führte mich mein Weg über Core bis hin zu den verschiedenen traditionellen und extremen Subgenres des Metal.
  • Darum ist mir Musik wichtig: Musik ist für mich ein unglaublich vielseitiges Medium. Es gibt wohl wirklich nichts, was man nicht mit ihr ausdrücken könnte. Während zB moderne Filme ohne Ton weitgehend unvollständig wären, muss Musik nicht visualisiert werden, um vollkommen zu sein, denn sie malt einem die Bilder direkt in den Kopf. Man kann mit ihr Gefühle erzeugen und fokussieren, aber auch verarbeiten. Außerdem ist es schon das eine oder andere Mal vorgekommen, dass ich durch sie etwas über Literatur oder Mythologie gelernt habe. Es gibt also die verschiedensten Gründe dafür, dass Musik und Metal im Speziellen mich fesselt.
  • Mein persönlich wichtigstes Album: Dornenreich - Her von welken Nächten
    Mein erstes Album meiner Lieblingsband, zudem eines meiner ersten deutschsprachigen Alben und dann auch noch aus meinem Heimatland Österreich. Text und Musik haben mich tiefer berührt, als alles, was ich zuvor gehört hatte.
  • Lieblingsalben: Hier ein (nach Bands alphabetischer) Überblick über meine Favoriten, allerdings nicht vollständig oder abgeschlossen:
    Agalloch - The Mantle
    Agrypnie - Aetas Cineris
    Alcest - alle Alben
    Alesana - On Frail Wings Of Vanity And Wax
    Alesana - The Emptiness
    Amber Asylum - Frozen In Amber
    Amesoeurs - Amesoeurs
    Amon Amarth - With Oden On Our Side
    An Autumn For Crippled Children - Eternal
    Angizia - alle Alben ab "Das Schachbrett..."
    As I Lay Dying - The Powerless Rise
    ASP - Duett
    ASP - Requiembryo
    ASP - Zaubererbruder
    Autumnblaze - Dämmerelbentragödie
    Autumnblaze - Bleak
    Behemoth - The Satanist
    Bethlehem - Bethlehem
    Bethlehem - Dictius Te Necare
    Björk - Homogenic
    Björk - Vespertine
    Björk - Post
    Cradle Of Filth - Dusk... And Her Embrace
    Cradle Of Filth - Cruelty And The Beast
    Cradle Of Filth - Godspeed On The Devil's Thunder
    Dargaard - Eternity Rites
    Dark Fortress - Eidolon
    Darkher - Realms
    Das Ich - Morgue
    Dead Can Dance - Dead Can Dance
    Dead Can Dance - Into The Labyrinth
    Dead Can Dance - Anastasis
    Die verbannten Kinder Evas - Come Heavy Sleep
    Dimmu Borgir - Enthrone Darkness Triumphant
    Dir En Grey - Withering To Death
    Dir En Grey - Uroboros
    Dissection - Storm Of The Light's Bane
    Dornenreich - alle Alben
    Dream Theater - Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory
    Empyrium - Where At Night The Wood Grouse Plays
    Empyrium - Weiland
    Empyrium - The Turn Of The Tides
    Endlos - Im Fallen verlaufen
    Evilfeast - Elegies Of The Stellar Wind
    Fäulnis - Snuff || Hiroshima
    Fedrespor - Tid
    Goethes Erben - Dazwischen
    Goethes Erben - Der Traum an die Erinnerung
    Goethes Erben - Schach ist nicht das Leben
    Helrunar - Frostnacht
    Helrunar - Niederkunfft
    Henke - Maskenball der Nackten
    Horn - Turm am Hang
    Hoth - Oathbreaker
    Howard Shore - Der Herr der Ringe OST
    Iamthemourning - Lighthouse
    In Flames - The Jester Race
    In Flames - Whoracle
    Ison - Inner - Space
    Kamelot - The Black Halo
    Karg - Weltenasche
    Katatonia - Dance Of December Souls
    Katatonia - Brave Murder Day
    Khôrada - Salt
    Klimt 1918 - Just In Case We'll Never Meet Again
    Ko Otani - Shadow Of The Colossus OST
    Lantlôs - .Neon
    Les Discrets - alle Alben
    Lifelover - Konkurs
    Lingua Ignota - All Bitches Die
    Lingua Ignota - Caligula
    Loreena McKennitt - The Visit
    Mare Cognitum - Luminiferous Aether
    Marillion - Misplaced Childhood
    Marillion - FEAR
    Marilyn Manson - Mechanical Animals
    Moonspell - Wolfheart
    Moonspell - Night Eternal
    Mosaic - Harvest
    Mosaic - Old Man's Wyntar
    Myrkur - M
    Ne Obliviscaris - alle Alben
    Nick Cave & The Bad Seeds - Murder Ballads
    Nocte Obducta - Stille
    Noeta - Beyond Life And Death
    Of The Wand And The Moon - Emptiness:Emptiness:Emptiness
    Opeth - Orchid
    Opeth - Still Life
    Opeth - Blackwater Park
    Paragon Of Beauty - Seraphine... Far Gone Gleam
    Paragon Of Beauty - The Summer
    Porcupine Tree - In Absentia
    Porcupine Tree - Deadwing
    Rammstein - Sehnsucht
    Samsas Traum - Utopia
    Samsas Traum - Tineoidea
    Samsas Traum - Asen'ka
    Saor - Aura
    Saor - Guardians
    Shade Empire - Sinthetic
    Shade Empire - Omega Arcane
    Slayer - Reign In Blood
    Slowdive - Souvlaki
    Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows - Dead Lovers' Sarabande (Face I)
    Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows - Songs From The Inverted Womb
    Sopor Aeternus & The Ensemble Of Shadows - Todeswunsch
    Steven Wilson - The Raven That Refused To Sing
    Summoning - Minas Morgul
    Summoning - Dol Gluldur
    Sun Of The Sleepless - To The Elements
    Suns Of Thyme - Cascades
    Sylosis - Monolith
    The Cure - Faith
    The Cure - Pornography
    The Cure - Disintegration
    The Cure - Wish
    The Mission - God's Own Medicine
    The Mission - Carved In Sand
    The Smiths - The Smiths
    The Smiths - Meat Is Murder
    The Smiths - The Queen Is Dead
    The Third And The Mortal - Tears Laid In Earth
    Thief - Map Of Lost Keys
    Tiamat - Wildhoney
    Todtgelichter - Angst
    Tristania - Beyond The Veil
    Trivium - Ascendancy
    Trivium - Shogun
    Ulver - Bergtatt
    White Ward - Futility Report
    Within Temptation - Enter
    Wöljager - Van't Liewen Un Stiäwen
  • Lieblingsfilme: Der Herr der Ringe I-III
    Star Wars II-VI
    Inception
    Sin City
    Fightclub
    Ex Machina
    Arrival
    La La Land
    Die fabelhafte Welt der Amelie
    The Grand Budapest Hotel
    nahezu alle Hayao Miyazaki & Studio Ghibli Filme
    die meisten Tim Burton Filme
    ältere "Klassiker" wie Die Matrix, Zurück in die Zukunft, Beverly Hills Cop, usw...
  • Lieblingsbücher: J.R.R. Tolkien - Der Herr der Ringe
    George R.R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer
    Bernhard Hennen - Die Elfen
    Michael Ende - Die unendliche Geschichte
    Cornelia Funke - Reckless
    Ferdinand von Schirach - Strafe; Verbrechen
    George Orwell - Animal Farm; 1984
    William Shakespeare - Viel Lärm um nichts
    Johann Wolfgang von Goethe - Faust
    Jean-Paul Sartre - Geschlossene Gesellschaft
    Ödön von Horvath - Geschichten aus dem Wiener Wald
  • Eine abschließende Weisheit : "Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist." - Victor Hugo

    "Es irrt der Mensch, solang er strebt." - Johann Wolfgang von Goethe

    "L'enfer, c'est les autres." - Jean-Paul Sartre

    "Du bleibst grell ‒ Du spielst Macht
    Flammenmensch ‒ Kennst nicht Acht
    Du forderst Scheit ‒ und koste es der Welten Preis" - Dornenreich