Interview mit Tapio Wilska von Finntroll

Hails! Ihr seid kürzlich von euerer Europatournee mit Ensiferum und The Wake zurückgekommen. Mögen die Fans die neuen Songs genau so wie die alten? Wie sind die ersten Reaktionen auf „Nattfödd“ ausgefallen?
Wir haben schon ziemlich gutes Feedback von unseren Fans bekommen. Natürlich sind da auch einige „“Where’s Katla, bu-huu Somnium…“-Leute, aber das kann ich auch verstehen. Bis jetzt waren um die 90% der Reaktionen positiv. Live wollten die Leute zumindest schon einige neue Lieder live hören, wie „Trollhammaren“ und „Fiskarens Fiende“…

Erzählst du mir ein bisschen was von der Tour? Gabs irgendwelche besodneren Vorfälle, war sie ein Erfolg? Hast du ein Lieblingskonzert von der Tour?
Die Tour war bisher die beste überhaupt. Wir hatten so viel Spaß zu spielen und Party zu machen, das kann man nicht vergleichen… Besondere Vorfälle? Das Gesetz der Straße verbietet mir es, darüber zu reden, aber wir hatten so einige wundervoll kaputte Partys, das kann ich dir sagen. Bis auf zwei Shows hatten wir mehr Besucher und eine solch enthusiastische Stimmung, dass es uns echt sprachlos gemacht hat. Ich hab da keine Facvoriten, aber ich denke die Konzerte in London, Hamburg und Budapest waren zumindest für mich etwas besonderes.

Kannst du mir auch etwas über die Aufnahmen zu eueren neuen CDs sagen?
Arbeit, Arbeit und noch mal Arbeit. Auf der anderen Seite muss ich sagen, dass es eine recht ruhige Zeit im Studio war, auch wenn sich der Druck vor allem auf Trollhorn und Tundra verteilt hat. Respekt an diese beiden, dass sie das durchgehalten haben.

Im Sommer werdet ihr und auch Ensiferum wieder in Deutschland spielen, beim Summer Breeze. Was denkst du über die deutschen Fans und Deutscfhland allgemein?
Zurück beim Summer Breeze… YEEAAHHH!!!! Ich toure gerne, und Deutschland ist da keine Ausnahme. Hier haben wir viele Freunde und Fans, und exzellentes Weißbier… Wir kommen immer wieder mit Freuden zurück.

Beim Summer Breeze werden neben euch und Ensiferum noch einige andere Folk/Viking/Pagan Bands spielen: Vintersorg, Menhir, Equilibrium, Schandmaul, Saltatio Mortis und Primordial. Kennst du neben Vintersorg auch noch andere Bands von diesen?
Menhir und Primordial habe ich gehört und mag ich auch, Equilibrium… eehhh… ich sag besser nicht all zu viel dazu… heh. Ich find es lustig, dass ich den neuen Progkram von Vintersorg viel lieber mag als das alte, folkige Zeug. Und der Typ ist eh einer meiner Lieblingssänger….

Werdet ihr beim Breeze mit eueren legendären Humpaa-Elementen auftreten oder spielt ihr puren Black/Death Metal?
Wer werden puren Norskecore spielen… akustisch und besoffen.. und nackt… nahhh, ich denke wir werden unser normales Set spielen, also erwarte ernste Humpaa-Metal-Action.

Ihr habt ein richtig cooles Video zu „Trollhammaren“ gedreht- Das ist euer erster Videoclip, oder? Wer hatte die Idee mit den selbstgemachten Instrumenten?
Skrymer und Routa wenn ich mich recht erinnere. Aber ich denke, es war so eine Sache, die nur entsteht, wenn wir betrunken im Bus rumfahren. Erstes Video, und ich denke, mein Bruder Routa hat einen exzelletnen Job gemacht. Zeigt die Band so, wie wir es wollen…

 

„Nattfödd“ ist wieder ein Album im Stile von „Midnattens Widunder“ und „Jaktens Tid“. Wird „Visor Om Slutet“ in Zukunft erwähnenswerte Einflüsse auf euere Musik haben?
Schlagt mich. Wir planen nicht, also wissen wir nicht, was die Zukunft bringt. Aber ich denke, wir werden irgendwann zur mehr akustischen Seite der Musik zurückkehren, weil es wirklich sehr viel Spaß machte, „Visor…“ zu machen, also will ich das auch gerne mal wieder tun.

Mit „Marknadsvisan” gibts auch wieder einen “Trollgrind”-Song… Ein Fonntroll-Album ohne wäre schon unvorstellbar, hehe.
Richtig, sehr richtig. Aamund und Kettil sind keine glücklichen Männer…

TRUE NORSK ARYSK BLAKK METAL RAAAAHHHH!!!!!!!
I’m Rick James, bitch!!! Now HOLD MY DRINK!!!!

Wie habt ihr die Songs ausgewählt, welche Songs auf „Nattfödd“ und welche auf „Trollhammaren“ kommen?
Wir haben geschaut, welche Songs zusammenpassen und auch ins Konzept des Albums passen, und das wars dann. Wir wollten, dass das Album ein kompakter, kurzer, süßer, schneller Tritt in die Genitalien wird, und die Lieder die da nicht reingepasst haben, sind auf die EP gekommen.

Oft gefragt, aber immer wieder interessant: Was ist deine Meinung über MP3, das Internet und Onlinemagazine?
MP3… ein gutes Packformat, aber ich kann mir das nicht anhören, weil die Qualität einfach schlecht ist. Das Internet benutze ich täglich, das mach ich seit 1996 und ich habe auch in dem Bereich gearbeitet… Ohne kann ich nicht leben. Onlinemagazine sind eine coole Möglichkeit, seine Zeit zu verschwenden, lese ich sehr häufig…

Zum Schluss noch ein kleines Brainstorming. Sag einfach, an was du bei den folgenden Begriffen denkst…
MTV: Schaltet es ab!
Within Temptation: Hat denen noch niemand erzählt, dass Konfettischießende Engelstatuen extrem schwul sind?
Amon Amarth: Rocken. Sind gut in dem, was sie tun…
Mithotyn: Mag ich auch, ist aber eigentlich nicht so meine Musik….
Blind Guardian: Ich mag einiges von ihrem Zeug… Hansi ist eine der… originellsten Sänger in der Szene.
Abstinenz: Mmmm… nein danke.
Religion: Dummheit. Ich hasse Dummheit in allen seinen Formen.
Musik: Leben
Underground: Zuhause
Metal1.info: Errrr… du?

Dank dir für das Beantworten der Fragen. Wenn du den metal1.info-Lesern etwas sagen willst, nutze diese einmalige Gelegenheit hier und jetzt…
Rock’n’troll!!! Wir sehen uns auf Tour, trinkt Met und seid fröhlich.
Ein dachshund, bitte. Wo ist mein fotoapparat? [O-Ton]

 

Geschrieben am

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: