Scorpions w/ Beyond The Black

  • Hanns-Martin-Schleyer-Halle, Stuttgart
  • 14. März 2016

scorpions tour 2016
Nach 50 Jahren Bandgeschichte noch auf der Bühne zu stehen ist nur ganz wenigen Truppen vergönnt. Dabei auch noch riesige Erfolge zu verzeichnen und nach wie vor auf eine breite Fanschaar zählen zu können, gelingt nur ganz wenigen Auserwählten. Die SCORPIONS zählen zu diesem erlesenen Kreis und befinden sich gegenwärtig auf der „The 50th Anniversary World Tour“, die auch in deutschen Landen halt macht.

Mit BEYOND THE BLACK hat man sich dabei einen eher unerwarteten Support mit ins Boot geholt. Ob die Musik der Band live (mehr) zündet, oder ähnlich ereignisarm ist, wie auf dem Album – diese Einschätzung muss ein andermal stattfinden, da sich, wohl aufgrund des parallel in der angrenzenden Pirsche-Arena stattfindenden, Sara-Connor-Konzerts der Verkehr dermaßen staut, dass viele Zuschauer den Auftritt von BEYOND THE BLACK verpassen.

Scorpions live 2016-2Als jedoch gegen 21 Uhr die Lichter ausgehen und das Intro der SCORPIONS ertönt, haben ca. 10.000 Fans ihren Weg in die Hanns-Martin-Schleyer-Halle gefunden – für einen Montagabend eine sehr ansehnliche Menge. In freudiger Erwartung lauern die Anwesenden auf die ersten Töne der Hannoveraner Band, die nur wenige Augenblicke später in Form von „Going Out WIth A Bang“ erklingen und die Anwesenden das erste Mal ausgiebig jubeln lassen. Die Truppe um Sänger Klaus Meine und Gitarrist Rudolf Schenker präsentiert sich bester Laune und die Musiker können ein breites Grinsen kaum von ihren Gesichtern verbannen. Entsprechend motiviert geht die Truppe zu Werke und spielt eine Mischung ihrer größten Hits wie „The Zoo“ und neueren Songs („We Built This House“). Melodischer geht es während des Medleys mit Songs aus den 70ern zu und besonders kuschelig wird es beim Akustik-Medley, während dessen sich Sänger Meine am wohlsten zu fühlen scheint. Denn der gute Mann singt heute sehr kontrolliert, fast wie mit angezogener Handbremse und präsentiert sich kaum als die grandiose Rock-Röhre, als die man ihn kennt. Ob dies allerdings alters- oder krankheitsbedingt ist, ist nicht auszumachen und da Meine trotzdem eine gute Performance abliefert, fällt es ohnehin nur wenig ins Gewicht.
Scorpions live 2016-1Auf die kuscheligen Akustiksongs folg der wohl (kommerziell) größte Hit der SCORPIONS: „Wind Of Change“. Bei diesem herrscht allerdings eine solch kuscheligpoppige Stimmung, dass man sich kurz fragt, ob das hier noch ein Rockkonzert ist. Das es das ist, machen die SCORPIONS mit den folgenden Nummern schnell klar: „Rock ’N Roll Band“, „Dynamite“, „In The Line Of Fire“ und „Blackout“ sind allesamt schnelle, harte Rocksongs, die belegen, warum die SCORPIONS Teil der Rockwelt sind. Unterbrochen wird diese herrliche Abfolge von Songs nur durch die „Kottak Attack“, eine als Schlagzeugsolo getarnte Showeinlage des recht selbstverliebt erscheinenden Drummers. Dazu wir das Schlagzeug mittels Ketten unter die Hallendecke gehievt und der Mann darf ein paar mäßig unterhaltsame Drummeinlagen und Sätze von sich geben.
Schnell vergessen machen diese Episode die letzten Songs des Abends: „Big City Nights“, „Still Loving You“ und „Rock You Like A Hurricane“ bilden den furiosen Hit-Abschluss des Abends und machen noch einmal klar, woher der kommerzielle Erfolg der Hannoveraner kommt.

Setlist SCORPIONS

  1. Going Out With A Bang
  2. Make It Real
  3. The Zoo
  4. Coast To Coast
  5. 70s Medley (Top Of The Bill / Steamrock Fever / Speedy’s Coming / Catch Your Train)
  6. We Built This House
  7. Delicate Dance
  8. Acoustic Medley (Always Somewhere / Eye Of The Storm / Send Me An Angel)
  9. Wind Of Change
  10. Rock ’n‘ Roll Band
  11. Dynamite
  12. In the Line Of Fire
  13. Kottak Attack
  14. Blackout
  15. Big City Nights
  16. Still Loving You
  17. Rock You Like A Hurricane


Scorpions live 2016-4

Natürlich gibt es nach 50 Jahren auf der Bühne gewisse Verschleißerscheinungen und man ist nicht mehr so frisch und spritzig wie in den 80ern, doch was die SCORPIONS heute Abend in Stuttgart gezeigt haben war eine sehr unterhaltsame und sehr professionelle Rockshow. Zugleich wurde aber auch deutlich, dass die Band nicht (nur) wegen der sicher amtlichen Bezahlung auf der Bühne steht, sondern weil die Herren nach wie vor richtig viel Spaß an ihrer Musik haben. Insgesamt eine sehr angenehme Geschichte und ein richtig gutes Rockkonzert.

Scorpions live 2016-5

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: