Katatonia: Arbeiten an Album Nummer 9 gehen voran

Die schwedischen Dark Rocker KATATONIA haben sich seit einigen Wochen in Stockholm im Studio verbarrikadiert. Gitarrist Per Eriksson berichtet: „Tja, ich sehe schon etwas bleich aus, aber in den letzten drei Wochen habe ich die Sonne auch kein einziges Mal gesehen. Sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag haben wir am Album gearbeitet und obwohl der Aufnahmeprozess an sich sehr langweilig ist, ist es doch spannend, das Album wachsen zu sehen.“

Wer selber einige Einblicke gewinnen will, schaut auf der Facebook-Seite der Band vorbei, dort kann man ein Video zu den Arbeiten bestaunen.


Geschrieben am 18. März 2012 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: