Obituary: Rätselraten über Bassistenproblem

Wer die vergangenen Shows der US-Death Metal-Größe OBITUARY ein wenig verfolgt hat, merkte schnell: Am Bass stand nicht, so wie es eigentlich sein sollte, Frank Watkins, sondern Terry Butler (Six Feet Under, ex-Massacre).René Ackermann (Contraband Candy) zog sich die OBITUARY-Männer Trevor Peres und Ralph Santolla auf dem diesjährigen Hole In The Sky Festival auf die Seite und fragte sie, ob Watkins still und heimlich durch Butler ersetzt wurde.

Peres dazu:

„Nichts ist fest. Wir wollen, dass Terry unser fester Bassist wird. Er spielt allerdings bei Six Feet Under und wir versuchen, die verschiedenen Zeitpläne wie kleine Puzzle zusammenzusetzen, so dass er in beiden Bands spielen kann. Er will Six Feet Under nicht wirklich verlassen, weil es ihm dort gut gefällt – aber wir wollen, dass er mit uns spielt. Und der Grund, weshalb wir Frank Watkins nicht mehr haben… das ist einfach so.“

Auch eine Art, sich eines Bandmitglieds zu entledigen.


Geschrieben am 11. September 2010 von Dennis Piller

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: