Threshold melden sich aus dem Studio, Album kommt 2022

Die britischen Progressive-Metaller THRESHOLD haben sich in die Thin Ice Studios im englischen Surrey begeben, um den Nachfolger ihres 2017er Albums „Legends Of The Shires“ aufzunehmen. Das hat die Band via Statement in den sozialen Medien bekanntgegeben. Aktuell hat die Combo alle Songs geschrieben sowie arrangiert und arbeitet nun an der finalen Umsetzung. Eine Veröffentlichung des noch unbetitelten Werks ist für das erste Halbjahr 2022 via Nuclear Blast Records angesetzt.

Gitarrist Karl Groom kommentiert: „Nachdem ich den Rest der Band die längste Zeit, an die ich mich erinnern kann, nicht gesehen habe, ist es großartig, wieder Zeit miteinander zu verbringen und Musik zu machen. Ein neues THRESHOLD-Album ist immer etwas Besonderes für die Band, aber dieses bedeutet nach den jüngsten Ereignissen besonders viel.“

Der zurückgekehrte Sänger Glynn Morgan fügt hinzu: „Es ist toll, die Jungs wieder zu treffen und total aufregend, wieder loszulegen. Die ganze ‚Legends‘-Reise war einfach so cool und es war großartig, ein Teil davon zu sein, ich kann es kaum erwarten, es wieder zu tun!“

Keyboarder Richard West ergänzt: „Es fügt sich alles wunderbar zusammen und klingt besser als je zuvor. Wenn ‚Legends Of The Shires‘ einen etwas dunkleren, stimmungsvolleren älteren Bruder hätte, dann wäre es dieser.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Zur offiziellen Website » Zur Facebook Seite »