Versengold sagen ihre „Folknächte“-Tour ab

Die Bremer Folk-Rocker VERSENGOLD müssen ihre „Folknächte“-Tour absagen. Diese hätte am 1. Oktober 2021 in Hamburg starten sollen. Die Band begründet die Absage mit den verschiedenen Verordnungen in den Bundesländern und Landkreisen, die eine angemessene Planung nicht zulassen würden. Hier das komplette Statement:

„Liebe Leute,

Wir haben jetzt seit mittlerweile 1,5 Jahren einen Ausnahmezustand, der uns immer wieder alles abverlangt, um Konzerte, Proben, Touren und eine Albumproduktion zu organisieren.
Wir haben gestreamt, waren auf Online-Festivals, Strandkorb- und Autokinoshows, beim Hock-Rock MPS und vor 600 Menschen in der Barclaycard-Arena.
Immer wieder hatten wir dabei tolle Erlebnisse mit Euch, die uns Hoffnung gemacht haben. Wir haben mit ziemlicher Überwältigung gesehen, dass Ihr unter widrigsten Umständen bereit seid, auf Konzerte zu gehen, dass Ihr Eure Tickets über Jahre (!) behalten habt, und dass Ihr trotz allem vor der Bühne immer wieder dermaßen Party macht, das man fast vergessen konnte, wie schlimm die Gesamtsituation gerade für Kulturschaffende, Clubs, Veranstalter, Agenturen und Techniker ist. Dafür sind wir Euch unendlich dankbar!

Leider sind wir, was unsere geplante „Folknächte“ Tour im Herbst betrifft, nun mit unserem Latein am Ende.

Wir haben viel und lange überlegt, wie man die Tour retten könnte, welche Konzepte denkbar wären, und was die Vorgaben der jeweiligen Behörden ermöglichen könnten. Jetzt müssen wir uns eingestehen, dass es keine Möglichkeit gibt, eine Tour durch diverse Bundesländer und noch mehr Landkreise mit jeweils eigenen Verordnungen, Förderprogrammen, Inzidenzen, Intensivbettenbelegung, etc. durchzuführen. In der derzeitigen Lage kann ein kurzfristig abgesagtes Konzert für Veranstalter und Clubs den Ruin bedeuten, denn viele gehen mit den Kosten so eines Konzertes in Vorleistung und bleiben im Zweifelsfall auf diesen Ausgaben sitzen. Viele der Veranstalter sind über Jahre der Zusammenarbeit für uns Partner und Freunde geworden. Die Risiken die wir ihnen mit einer Herbst Tournee aufbürden, können und wollen wir nicht verantworten.

Die nächste bittere Pille ist, dass wir die Tour leider auch nicht verschieben können. Viele von Euch haben bereits dutzende Tickets von verschobenen Konzerten an den Kühlschränken, für die Ihr Euer hart verdientes Geld ausgegeben habt. Vielleicht steckt Ihr sogar selbst in Kurzarbeit, und dreht jeden Euro zweimal um. Wir möchten es Euch nicht zumuten, zum Xten Mal Geld für Konzerte in den Jahren 2022-25 an eure Kühlschränke zu pinnen – Jahre, in denen hunderte anderer Bands ihre Nachhol-Konzerte spielen werden und somit Überschneidungen nahezu unvermeidbar werden.
Auch möchten wir in den kommenden Jahren die Touren und Konzerte spielen, die dann aktuell sind: sei es eine Tournee zum neuen Album, mögliche Events zum 20 jährigen Jubiläum oder die Nacht der Balladen im Frühjahr 2022. Die Clubs und Hallen melden für die kommenden Jahre eine extrem hohe Auslastung, weil diverse Künstler gerade umplanen müssen, und ihre Konzerte auf 2022/23 legen.
Wir sehen deshalb keine Möglichkeit, die Folknächte im Kalender der folgenden Jahre unterzubringen.

Natürlich bekommt Ihr für Eure gekauften Tickets Euer Geld zurück – wendet Euch dazu bitte an die jeweilige Verkaufsstelle, an der Ihr das Ticket erworben habt.
Wir sind Euch allen sehr dankbar, dass Ihr Karten für die Tour gekauft habt, und Euch mit uns auf die Abende im Oktober gefreut habt. Jetzt ist es für uns eine wirklich bittere Entwicklung, dass wir auf diese Abende mit Euch verzichten müssen.

Traurig,
Eure Jungs“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Geschrieben am 3. September 2021 von

Antworten

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: