The New Roses Sweet Poison Coverartwork

Review The New Roses – Sweet Poison

  • Label: Napalm
  • Veröffentlicht: 2022
  • Spielart: Rock

Für THE NEW ROSES gibt es weiterhin nur den steilen Weg nach oben. „Ein Ende des Höhenflugs ist nicht in Sicht“ orakelten wir in der Review zum 2016er Album „Dead Man’s Voice“ und das hat sich bewahrheitet: In den kommenden Jahren durften die Hessen unter anderem als Support für Kiss (dabei mehrfach auf deren Kiss Kruise) und die Scorpions mit den ganz Großen die Bühne teilen, mit „Nothing But Wild“ ging es 2019 in die Top 10 der Albumcharts. Einziger Wermutstropfen während dieses Höhenfluges war der krankheitsbedingte Ausstieg von Gitarrist Norman Bites. Mit Dizzy Daniels konnte diese Lücke aber bestmöglich gefüllt werden, war er doch unter dem Namen Dizzy Presley bereits als Gründungsmitglied an Bord.

Auch auf ihrem fünften Album „Sweet Poison“ können THE NEW ROSES wieder voll und ganz überzeugen. Der knackige Opener geht schnörkellos und direkt nach vorne – das ist cooler, bluesiger und mitreißender Stadionrock mit dicken Eiern, der einfach für gute Laune sorgt. Frontmann Timmy Rough reißt mit seiner warmen und kraftvollen Stimme unweigerlich mit und erinnert dabei auf beste Weise an einen Jon Bon Jovi zu besten Zeiten. Songs wie das kernige „Warpaint“ oder das überragende „The Usual Suspects“ werden durch seine Gesangsleistung zu großen Singalong-Hymnen.

Mehr denn je klingen THE NEW ROSES 2022 amerikanisch. Der bluesige Einschlag war schon immer da und zieht sich durch das gesamte Album, auf „Sweet Poison“ kommt nun noch ein feiner Country-Einschlag dazu. Keine Angst, die Wiesbadener machen keinen auf Cowboy und auch keine Westernmusik. Die wunderschöne Ballade „All I Need Is You“ oder auch das abschließende sehnsuchtsvolle „The Veins Of This Town” transportieren die romantische, melancholische Idee des Country mit viel Gefühl. Akustische Gitarren und mehrstimmige Gesänge sorgen hier für die nötige Atmosphäre. Die schöne – durchaus etwas kitschige – Akustikballade „True Love“ funktioniert zudem als Prototyp eines Lagerfeuer-Schmachtfetzens.

Neben gefühlvoll können THE NEW ROSES aber auch straight und rau, vor allem „The Lion In You“ ist ab dem ersten Hören ein krachender Megahit, den jede Rockband gerne in ihrem Repertoire haben möchte. Wenn dieser Song mit Rockradio-Airplay und einem coolen Video gepusht wird, kann er völlig durch die Decke gehen. Schon jetzt einer der besten Rocksongs des Jahres 2022!

„Sweet Poison“ ist von Anfang bis Ende ein packendes Album. THE NEW ROSES schaffen es mit viel Gefühl, dem Gespür für große Melodien und Refrains sowie einem schweinecoolen Rock-’n‘-Roll-Sound ihr zu diesem Zeitpunkt bestes Album zu veröffentlichen. Dieses süße Gift ist ein Geschenk für alle Anhänger gut gemachter, ehrlicher Rockmusik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wertung: 9 / 10

Publiziert am von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert