Foto des Redakteurs Sebastian Mack

Sebastian Mack

  • Zuständigkeit: Reviews, Interviews, Konzertberichte
  • Dabei seit: September 2004
  • Geburtstag: 03.05.1985
  • Wohnort: NRW
  • Beruf: Online-Marketing-Manager

Schreib mir

  • Interessen: Spannende Musik mit Gitarren und Synthesizern, Naturfotografie, Joggen, moderne Technologien
  • Favorisierte Genres : Prog, elektronische Musik (Berliner Schule, Synthwave, IDM), Post-Rock, Melodic-Rock, Indie
  • So kam ich zum Metal: Mein Geschmack wurde schon sehr früh von der kanadischen Progressive-Rock-Band Saga geprägt, mit deren Musik ich aufgewachsen bin. Im Alter von zehn Jahren sah ich mein erstes Konzert und es sollten noch viele weitere folgen. Den zweiten Schritt habe ich meinem Onkel zu verdanken, der mir irgendwann eine Kassette mit Songs von Dream Theater, Spock's Beard und Marillion gab. Von diesen Bands ausgehend entwickelte ich großes Interesse an der Progressive-Rock-Szene. 1999 lernte ich zudem Coldplay kennen. Eine Band, die ich noch heute sehr gerne mag und die dafür verantwortlich ist, dass ich eine Schwäche für Britpop und Indie habe. Auch Post-Rock und experimentelle elektronische Musik gehören zu gelegentlichen Gästen in meinem CD-Player.
  • Darum ist mir Musik wichtig: Musik kann Emotionen vermitteln, die sich mit reinen Worten nicht beschreiben lassen. Sie ist für mich Quelle zum Ausruhen und Auftanken.
  • Mein persönlich wichtigstes Album: Spock's Beard - "Snow": Ich liebe die dichte Stimmung und die Texte.
    Das Album steht für mich auf dem ewigen ersten Platz zusammen mit Dream Theaters "Images & Words".
  • Lieblingsalben: Alphabetisch nach Band:

    Anathema – Hindsight
    Coldplay – X&Y / Parachutes
    Disillusion – Back To Times Of Splendor
    Dream Theater – Images & Words
    Enchant – Blueprint Of The World
    Flower Kings – Space Revolver
    Frost* – Falling Satellites
    Genesis – Wind And Wuthering
    Haken – Affinity
    I And Thou – Speak
    Izz – I Move
    Magellan – Hour Of Restoration
    Marillion – Seasons End / Afraid Of Sunlight / Marillion.com
    Neal Morse – One / Sola Scriptura
    Pat Metheny Group – The Way Up
    Poets Of The Fall – Signs Of Life
    Pure Reason Revolution – The Dark Third / Hammer And Anvil
    Riverside – Out Of Myself / Love, Fear And The Time Machine
    Saga – Images At Twilight / Generation 13
    Sarah Fimm – Nexus
    Sieges Even – The Art Of Navigating By The Stars
    Spock’s Beard – Snow
    Talk Talk – The Colour Of Spring
    Tangerine Dream – Tangram / Quantum Gate
    Yes – Union

    Stand: 12/2019
  • Lieblingsfilme: 2001: Odyssee im Weltraum, Spaceballs, Blade Runner 2049, Life Of Pi (Schiffbruch mit Tiger), Powder, Schöne Bescherung
  • Lieblingsbücher: Homo Faber (Max Frisch), Brave New World (Aldous Huxley), Das Jesus Video (Andreas Eschbach), Schiffbruch mit Tiger (Yann Martel), Die Hütte (William P. Young)
  • Eine abschließende Weisheit : When you come to make love your only goal
    Words cannot describe the feeling
    Awakening the stranger in your soul
    From the shadow to the deepest meaning.

    Transatlantic - Stranger In Your Soul