Der Jahresrückblick 2018 von Jessica Socher 2018

Meine Top-5 der Metal-Alben 2018

  1. Shinedown – Attention Attention
  2. Disturbed – Evolution
  3. Bad WolvesDisobey
  4. Deadborn – Dogma Anti God
  5. Bury Tomorrow – Black Flame

Schlechtestes Metal-Album des Jahres

Es ist zwar eher ein Rock-Album, aber „America“ von Thirty Seconds To Mars finde ich persönlich schon extrem enttäuschend, da die Band immer mehr vom Rock wegkommt.

Bestes Entmetallisiert-Album des Jahres

Panic! At The Disco – Pray For The Wicked

Mein bestes Festival des Jahres

Rock im Park, aber ich war dieses Jahr leider auch auf keinem anderen Festival.

Mein bestes Konzert des Jahres

Avenged Sevenfold bei Rock im Park

Mein schlechtestes Konzert des Jahres

Rise Against bei Rock im Park

Bestes Coverartwork des Jahres

Bullet For My Valentine – Gravity

Schlechtestes Coverartwork des Jahres

Thirty Seconds To Mars – America

Mein Newcomer des Jahres

The Silent Clock (die Band meines Bruders)

Meine Entdeckung des Jahres

Verschiedene Bands wie Bad Wolves, Machine Head, Deadborn, Alexisonfire, Emigrate, Heisskalt, …

Meine Enttäuschung des Jahres

– musikalisch: „Mathematik“ von Lindemann feat. Haftbefehl; die neuen Alben von Thirty Seconds To Mars und Five Finger Death Punch, …
– persönlich: Ich hatte dieses Jahr leider sehr wenig Freizeit und war deshalb unter anderem leider nur auf einem Festival und auf keinem einzigen Konzert…

Überraschung des Jahres

– musikalisch: Dass Avenged Sevenfold eine unglaublich gute Band ist und dass ich meinen geilsten Circle Pit in den ersten Reihen des Auftritts bei Rock im Park erlebt habe. Noch dazu spricht mir die Band Heisskalt so oft aus der Seele, dass es schon fast gruselig ist.
– persönlich: Dass mein Studium anstrengend und stressig ist, mich aber trotzdem erfüllt und glücklich macht. Ich hätte nie gedacht, dass ich durch mein Studium zufriedener mit mir selbst werde.

Mein Song des Jahres

Slipknot – All Out Life

Es hat zwar ein bisschen gedauert, bis ich mich mit dem Song anfreunden konnte, aber mittlerweile würde ich mich beim Hören sofort in den nächsten Circle Pit stürzen wollen.

Mein bestes gelesenes Buch

Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo

Mein bester gesehener Film

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Mein Wunsch / Hoffnung für das kommende Jahr

– musikalisch: Großartige Alben von Slipknot und Rammstein und ein Jahr voll guter Musik, Konzerte und Festivals.
– persönlich: Ich wünsche mir vor allem mehr Freizeit in meinem Leben. Und mehr Harmonie auf der ganzen Welt.