Amorphis kündigen Live-Doppelalbum an

Die finnischen Melodic-Death-Metaller AMORPHIS werden am 21. Mai ein neues Live-Doppelalbum veröffentlichen. Dabei handelt es sich um einen Mitschnitt der Show am 7. Dezember 2019 in ihrer Heimatstadt Helsinki. Mit insgesamt 15 Tracks und einer Laufzeit von über eineinhalb Stunden nehmen AMORPHIS bleibt genügend Raum für die besten Songs der letzten 30 Jahre, in denen sich die Band zu einem der beliebtesten Metal-Exporte Finnlands entwickelte.

„Helsinki Ice Hall, was soll ich sagen … genau dort, wo wir als Kinder in den 80ern Bands wie Deep Purple, Iron Maiden, Metallica und viele andere gesehen haben“, blickt Tomi Koivusaari zurück, wenn er an die Show denkt. „Ich bin sicher, wir haben alle davon geträumt, eines Tages dort zu spielen. In unserer Heimatstadt Helsinki, wo alles vor 30 Jahren mit AMORPHIS anfing. Ich würde also sagen, wir alle hatten bei diesem Auftritt, der letzten Show auf unserer Finnland-Tour im letzten Jahr, ein besonderes Gefühl. Ich denke, diese Aufnahme zeigt ein sehr ehrliches Bild von uns wie wir live spielen. Im Anschluss wurde nichts mehr bearbeitet, außer natürlich mächtig gemischt und gemastert. Als ich es mir vor einiger Zeit angehört habe, habe ich gemerkt, wie sehr es vermisse, live zu spielen. Und doch haben wir keine Ahnung, wann es als nächstes wieder möglich sein wird, in dieser verrückten Situation mit Covid und allem … Also, bleibt gesund, passt auf euch auf und strahlt weiter, wir sehen uns hoffentlich bald auf Tour. Ganz sicher.“

„Live At Helsinki Ice Hall“ wird als 2-CD-Digipak und als Download / Stream erhältlich sein. Die 2LP-Version dieser Show ist exklusiv im Boxset „Vinyl Collection 2006 – 2020“ enthalten.

Den ersten Song gibt es bereits heute zu hören – inklusive Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

„Live At Helsinki Ice Hall“ Tracklist und Cover:

01. The Bee
02. Heart Of The Giant
03. Bad Blood
04. The Four Wise Ones
05. Into Hiding
06. Sampo
07. Wrong Direction
08. Daughter Of Hate
09. Against Widows
10. My Kantele
11. The Golden Elk
12. Pyres On The Coast
13. Silver Bride
14. Black Winter Day
15. House Of Sleep

Zur Facebook Seite »